Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 12 Minuten

Empörung über Top-Auszeichnung für Ellen-Show nach aktuellen Anschuldigungen

Style International Redaktion
·Lesedauer: 3 Min.

Die “Ellen DeGeneres Show” gewann bei den People’s Choice Awards von E! eine Auszeichnung. Angesichts der aktuellen Diskussionen rund um die Sendung, sorgt diese Entscheidung bei vielen Menschen für Unverständnis.

SANTA MONICA, CALIFORNIA - NOVEMBER 15: 2020 E! PEOPLE'S CHOICE AWARDS -- In this image released on November 15, Ellen DeGeneres accepts the award for The Daytime Talk Show of 2020 onstage for the 2020 E! People's Choice Awards held at the Barker Hangar in Santa Monica, California and on broadcast on Sunday, November 15, 2020. (Photo by Christopher Polk/E! Entertainment/NBCU Photo Bank via Getty Images)
Die Ellen DeGeneres Show hat bei den „E! People’s Choice Awards eine Auszeichnung für die beste Daytime-Talkshow gewonnen. (Bild: Getty Images)

Viele Leute zeigten sich äußerst überrascht, nachdem die "Ellen DeGeneres Show” eine Top-Auszeichnung bei den People’s Choice Awards von E! gewann.

Im vergangenen Sommer hatten diverse Mitarbeiter der US-Show angegeben, dass die Arbeitsbedingungen in dem Team toxisch seien. Nachdem den Anschuldigungen nachgegangen wurde und es ein paar Entschuldigungen gab, wurden drei leitende Produzenten gefeuert.

People's Choice Awards: Das sind die Abräumer der Corona-Ausgabe

Dennoch gewann die Show am Sonntag bei den E! People’s Choice Awards eine Auszeichung für die beste Daytime-Talkshow.

"Ich nehme diese Auszeichnung nicht nur für mich selbst an", so Ellen in ihrer Dankesrede. "Ich nehme den Preis auch im Namen meines großartigen Teams, meiner großartigen Mitarbeiter an, die diese Show möglich machen. Sie sind jeden Tag da und geben alles. Sie sind zu 100 % bei der Sache."

Im Sommer machte die US-Talkshow The Ellen DeGeneres Show Schlagzeilen, weil das Klima am Arbeitsplatz dort sehr toxisch sein soll. Foto: Getty Images
Im Sommer machte die US-Talkshow The Ellen DeGeneres Show Schlagzeilen, weil das Klima am Arbeitsplatz dort sehr toxisch sein soll. (Bild: Getty Images)

Internetnutzer empören sich über Preisverleihung

Viele Internetnutzer waren verblüfft. Jemand schrieb zum Beispiel: "Also belohnen wir jetzt schlechtes Verhalten?"

"Ich bin überrascht mit all diesen negativen Schlagzeilen, die es zu der Sendung gab", schrieb jemand anderes.

Andere schrieben: "Äh, wie hat die Ellen Show wirklich gewonnen?" und "Das kann nicht sein nach diesem Jahr!"

Jemand brachte die Verwirrung mit folgenden Worten auf den Punkt: "Moment mal. Was??"

In 2008: Mariah Carey fühlte sich in Show von Ellen DeGeneres "extrem unwohl"

Im Sommer hatten sich eine Reihe von Mitarbeitern und ehemaligen Mitarbeitern der Talkshow, die tagsüber im US-Fernsehen läuft, anonym bei Buzzfeed zu Wort gemeldet. Hier sprachen sie darüber, wie ungerecht sie während ihrer Zeit für die Sendung behandelt worden waren.

WarnerMedia reagierte mit einer internen Untersuchung, bei der eine unabhängige Firma herangezogen werden sollte. Diese sollte derzeitige und ehemalige Mitarbeiter zu ihren Erfahrungen befragen, die sie bei der Ellen DeGeneres Show gemacht hatten.

Zu den Anschuldigungen von bestehenden und ehemaligen Angestellten gehören zum Beispiel die Kündigung nach einer Krankschreibung oder nachdem man sich aufgrund eines Trauerfalles ein paar Tage frei genommen hatte. Hinzu kommen Mikroaggressionen und eine Mobbing-Kultur, bei der leitende Produzenten ganz klar ihre Lieblinge haben.

Nach Belästigungs- und Rassismus-Vorwürfen: Ellen DeGeneres entlässt hochrangige Mitarbeiter

Es gab keine spezifischen Anschuldigungen gegen Ellen, obwohl einige Angestellte berichteten, dass ihnen gesagt wurde, sie dürfen nicht mit der TV-Moderatorin und Komikerin sprechen, wenn sie im Büro ist.

“Wir wollen uns bessern und wir werden uns bessern"

Die leitenden Produzenten Ed Glavin, Mary Connelly und Andy Lassner sagten in einer Stellungnahme: "Wir sind zutiefst bestürzt und es tut uns sehr leid, dass auch nur ein Mitglied unserer Showfamilie negative Erfahrungen gemacht hat. So sind wir nicht und so wollen wir nicht sein. Es ist nicht die Mission, die uns Ellen aufgetragen hat."

"Um es klarzustellen: Wir sind vollständig für die tägliche Arbeit an der Ellen Show verantwortlich. Wir nehmen das alles sehr ernst und verstehen, wie viele Menschen auf der Welt gerade der Meinung sind, dass wir besser werden müssen. Wir wollen uns bessern und wir werden uns bessern."

Sarah Carty

VIDEO: Ellen DeGeneres: Erste öffentliche Reaktion auf Produktions-Skandal