Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    37.552,16
    +113,55 (+0,30%)
     
  • Dow Jones 30

    38.504,39
    +264,41 (+0,69%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.171,28
    +252,38 (+0,41%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.432,46
    +17,70 (+1,25%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.707,78
    +256,47 (+1,66%)
     
  • S&P 500

    5.070,97
    +60,37 (+1,20%)
     

EDP und Rondo Energy arbeiten gemeinsam an der Entkarbonisierung der industriellen Wärmeerzeugung

Die Partnerschaft wird es der Industrie und anderen energieintensiven Kunden in Europa ermöglichen, erneuerbare Energien zur Wärmeerzeugung zu nutzen. EDP beabsichtigt, mittelfristig bis zu 400 MW an Wind- und Solarprojekten zu entwickeln, um bis zu 2 GWh an Wärmebatterieanlagen von Rondo zu betreiben.

ALAMEDA, Kalifornien, 8. März 2024 /PRNewswire/ -- EDP, ein globales Energieunternehmen und Weltmarktführer im Bereich der erneuerbaren Energien, ist eine Partnerschaft mit Rondo Energy eingegangen, um einen neuen Markt zu eröffnen: die Versorgung mit sauberer industrieller Wärme in großem Maßstab und zu erschwinglichen Kosten, angetrieben durch Wind und Sonne.

Die Unternehmen zielen auf Rondo-Wärmebatterieanlagen ab, die mit erneuerbarem Strom aus dezentralen Solarprojekten und langfristigen Verträgen (Stromabnahmeverträge) für Wind- und Solaranlagen von EDP betrieben werden, um den gewerblichen und industriellen Kunden von EDP eine vollständige kohlenstofffreie Wärme- und Stromlösung anzubieten.

EDP wird für die Entwicklung von Wind- und Solarparks zuständig sein - für große und dezentrale Projekte. Die dezentralen Projekte werden gemeinsam mit der Rondo-Wärmebatterie durchgeführt, die eine verbrennungsfreie, kostengünstige und sichere Lösung für die Entkarbonisierung von Industrien darstellt, die Wärme nutzen, von der Lebensmittel- und Getränkeindustrie bis hin zu großen Chemiekomplexen und Fabriken. Rondo-Wärmebatterien fangen intermittierenden Strom auf und wandeln ihn in kontinuierliche Hochtemperaturwärme um, mit der Option, auch kontinuierlichen Strom über eine Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) zu liefern.

WERBUNG

Durch die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen wird den Kernmärkten von EDP eine bahnbrechende Lösung angeboten: 24/7-Verträge für die Lieferung von Strom und Wärme aus erneuerbaren Energiequellen, die eine tiefgreifende Entkarbonisierung und erhebliche Energieeinsparungen ermöglichen, angetrieben durch wettbewerbsfähigen Strom aus erneuerbaren Energiequellen von EDP und ermöglicht durch die Rondo Heat Battery.

Rondo ist ein führender Anbieter von kohlenstofffreier industrieller Wärme und Strom und macht eine tiefgreifende industrielle Entkarbonisierung möglich und rentabel. Rondo trägt nicht nur dazu bei, fossile Brennstoffe in einigen der am schwierigsten zu entkarbonisierenden Sektoren zu ersetzen, sondern seine Technologie kann auch zur Stabilisierung des Netzes beitragen, indem sie eine hochflexible Stromnachfrage schafft, die erneuerbare Energien aufnehmen kann, wenn ein Überschuss im Netz vorhanden ist. Die Rondo-Wärmebatterien haben sich im großen Maßstab bewährt und ermöglichen den Kunden kostengünstige Wärme und Elektrizität, die aus intermittierendem erneuerbarem Strom gewonnen werden.

EDP ist weltweit führend in der Entwicklung erneuerbarer Energien bei Großprojekten und dezentralen Erzeugungsanlagen. Das Unternehmen hat weltweit rund 16 GW Wind- und Solarkraftwerke installiert und sich verpflichtet, bis 2030 zu 100 % umweltfreundlich zu sein. Das Unternehmen ist auch ein weltweiter Anbieter von Lösungen für Energie und erneuerbare Energien, von KMU bis hin zu großen Industriekunden. Dieses Fachwissen wird den Einsatz von Rondo Heat Batteries als einfachen Ersatz für herkömmliche gasbefeuerte Heizkessel für Kunden von EDP beschleunigen, die ihre Kosten senken und eine tiefgreifende Entkarbonisierung erreichen wollen. Die Projektlieferungen mit EDP werden voraussichtlich im Jahr 2025 beginnen.

Die Zusammenarbeit zwischen EDP und Rondo begann 2023 im Rahmen von Free Electrons, einem der wichtigsten Cleantech-Engagement-Programme von EDP, das Lösungen von innovativen Cleantech-Unternehmen aus der ganzen Welt vermittelt.

Die Technologie von Rondo eröffnet unseren Kunden, die einen hohen Energiebedarf haben und in ihren Industrieanlagen Wärme verbrauchen, eine große Geschäftsmöglichkeit zur Entkarbonisierung. Durch die Zusammenarbeit mit Rondo können wir ihren Energiebedarf an erneuerbarer Energie und Wärme auf saubere, erschwingliche und zuverlässige Weise decken. Diese Partnerschaft eröffnet einen weiteren Weg der Entkarbonisierung, den EDP in Europa anführen möchte", sagt Vera Pinto Pereira, Vorstandsmitglied von EDP.

„Die Kosten für Solarenergie sind in den letzten zehn Jahren so stark gesunken, dass sie mit Gas als Energiequelle konkurrieren kann", sagt John O'Donnell, Geschäftsführer von Rondo Energy. „Wir sind stolz darauf, mit EDP zusammenzuarbeiten, die durch ihre Tatkraft, ihr Fachwissen und ihre hervorragende Ausführung zu einem weltweit führenden Unternehmen bei der Bereitstellung kostengünstiger Wind- und Solarenergie für ihre Industriekunden geworden sind. Ich höre immer wieder von großen Industrieunternehmen: „Das Fabrikteam hasst es immer, wenn das Entkarbonisierungsteam von auftaucht: ‚Die Kosten werden steigen und die Produktivität wird sinken, wenn wir entkarbonisieren.' Das ändern wir jetzt. Gemeinsam werden Rondo und EDP Industriekunden rund um die Uhr mit sauberer Wärme versorgen, und zwar zu Preisen, die mit denen von Gas konkurrieren, und ohne Änderungen an der Fabrikanlage. Dies ist ein Wendepunkt für Rondo, ein Wendepunkt für EDP und ein Wendepunkt für ihre Kunden weltweit."

Diese Partnerschaft erschließt einen riesigen neuen Markt, indem sie schrittweise die für die industrielle Wärmeerzeugung verbrannten fossilen Brennstoffe ersetzt, die derzeit 15 % des weltweiten CO2 freisetzen. Das Repowering von industrieller Wärme durch erneuerbare Energien bietet weltweit eine Chance von 7 TW und ist eine der größten Gelegenheiten unserer Zeit, den Klimawandel schnell und umfassend zu bekämpfen. Die jüngste SystemIQ-Studie über industrielle Wärme hat ergeben, dass der Einsatz von Wärmebatterien die weltweiten Treibhausgasemissionen um 20 % senken kann, wobei die Vorteile, die Wärmebatterien für das Stromsystem mit sich bringen, berücksichtigt werden und die Verbrennung von fossilem Gas um bis zu 40 % reduziert werden kann.

Weitere Informationen zu EDP
EDP ist ein globales Versorgungsunternehmen, das in vier Weltregionen - Europa, Nordamerika, Südamerika und Asien - vertreten ist. Das Unternehmen produziert, verteilt und liefert Strom und will bis 2030 zu 100 % aus erneuerbaren Energien bestehen. Bislang hat das Unternehmen 85 % der Produktion aus erneuerbaren Energien überschritten.

EDP ist nicht nur führend in der Energieversorgung auf der iberischen Halbinsel, sondern nimmt auch weltweit eine führende Position bei Projekten zur dezentralen Energieerzeugung ein und ist führend unter den in Europa ansässigen Unternehmen. Mit mehr als einem Jahrzehnt Erfahrung hat die Gruppe bis heute rund 1,7 GWp an Solarstromleistung bei Geschäfts- und Privatkunden weltweit installiert, davon 1,3 GWp im Rahmen des As-a-Service-Modells (bei dem EDP 100 % der Anfangsinvestition sichert und einen langfristigen PPA-Vertrag mit dem Kunden abschließt).

Die Gruppe betreibt solar DG in 17 Märkten weltweit und verfügt über eine starke Erfolgsbilanz und engagierte Teams, die bereits mehr als 130 Tausend Installationen in Privathäusern (in Europa) und in kleinen Unternehmen bis hin zu Großunternehmen in Europa, im asiatisch-pazifischen Raum, in Nordamerika und in Brasilien installiert haben. Dieser Erfolg zeigt die solide Fähigkeit von EDP, Kunden weltweit zu sichern und gleichzeitig zu einem nachhaltigeren Planeten für alle beizutragen.

Weitere Informationen zu Rondos Lösung

Rondo wurde speziell für Industrieanlagen entwickelt: Seine Wärmebatterien bestehen aus bewährten, langlebigen Materialien und sind so konzipiert, dass sie sich nahtlos in bestehende industrielle Anlagen und Prozesse integrieren lassen. Ob als Ersatz für auslaufende fossil befeuerte Heizungsanlagen oder als robuste Ergänzung zu bestehenden Systemen, Rondo erfordert keine störenden Veränderungen im Betrieb der Kunden.

Rondo betreibt derzeit bei Calgren Renewable Fuels in Pixley, Kalifornien, das kommerzielle Energiespeichersystem mit der weltweit höchsten Temperatur und dem höchsten Wirkungsgrad. In Zusammenarbeit mit seinem Partner Siam Cement Group (SCG) erweitert Rondo die Produktionskapazität seiner Speichermedien von derzeit 2 GWh/Jahr auf branchenführende 90 GWh pro Jahr.

Diese saubere, kostengünstige Wärmequelle schafft und erhält lokale Arbeitsplätze, macht die lokale Industrie wettbewerbsfähiger und verbessert die Luftqualität. Rondo-Wärmebatterien sind eine verbrennungsfreie Technologie, die im Gegensatz zu gasbefeuerten Heizkesseln keine NOx-, SOx- oder Feinstaubemissionen verursacht, die die lokale Luftqualität verschlechtern und die Gesundheit der Bevölkerung beeinträchtigen.

Cision
Cision

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/edp-und-rondo-energy-arbeiten-gemeinsam-an-der-entkarbonisierung-der-industriellen-warmeerzeugung-302084277.html