Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.748,18
    +213,62 (+1,15%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.043,02
    +66,89 (+1,34%)
     
  • Dow Jones 30

    40.000,90
    +247,15 (+0,62%)
     
  • Gold

    2.416,00
    -5,90 (-0,24%)
     
  • EUR/USD

    1,0910
    +0,0040 (+0,37%)
     
  • Bitcoin EUR

    53.128,32
    +753,74 (+1,44%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.214,99
    +16,42 (+1,37%)
     
  • Öl (Brent)

    82,18
    -0,44 (-0,53%)
     
  • MDAX

    25.904,22
    +156,03 (+0,61%)
     
  • TecDAX

    3.408,93
    +14,12 (+0,42%)
     
  • SDAX

    14.684,96
    +17,14 (+0,12%)
     
  • Nikkei 225

    41.190,68
    -1.033,34 (-2,45%)
     
  • FTSE 100

    8.252,91
    +29,57 (+0,36%)
     
  • CAC 40

    7.724,32
    +97,19 (+1,27%)
     
  • Nasdaq Compositive

    18.398,45
    +115,04 (+0,63%)
     

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Warten auf Fed-Zinssignale

FRANKFURT (dpa-AFX)
-------------------------------------------------------------------------------
AKTIEN
-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - MODERATE GEWINNE ERWARTET - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt gehen vorsichtig optimistisch in den "Super-Mittwoch". Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex Dax zwei Stunden vor Start des Xetra-Handels 0,25 Prozent erholt auf 18 416 Punkte. Anleger warten gespannt auf neue Zinssignale für die US-Geldpolitik, nachdem im bisherigen Wochenverlauf die Verunsicherung nach der Europawahl den Dax DE0008469008 auf ein Einmonatstief gedrückt hatte. Zur Wochenmitte stehen nun neben dem Zinsentscheid der US-Notenbank Fed auch die aktuellen Inflationszahlen aus den USA auf der Agenda. Es wird fest damit gerechnet, dass die Fed am Abend den Leitzins unverändert in Spanne zwischen 5,25 Prozent und 5,50 Prozent belassen wird. Allerdings könnten die Stellungnahme der Notenbank zur Zinsentscheidung und die anschließende Pressekonferenz von Fed-Chef Jerome Powell Hinweise auf die weitere Zinspolitik und eine erste Zinssenkung liefern - genauso wie die zuvor veröffentlichten Inflationsdaten.

USA: - APPLE TREIBT NASDAQ AN - Die technologielastige Nasdaq-Börse und auch der marktbreite Index S&P 500 haben am Dienstag ungeachtet der zur Wochenmitte anstehenden Inflationsdaten und der US-Leitzinsentscheidung Bestmarken erklommen. Am US-Rentenmarkt, wo die Erwartungen an die künftigen US-Leitzinsen gehandelt werden, gaben zugleich die Renditen der richtungsweisenden zehnjährigen Staatsanleihen wieder deutlicher nach. Der Nasdaq 100 US6311011026 gewann 0,71 Prozent auf 19 210,19 Punkte. Hier sorgte nicht zuletzt das Schwergewicht Apple für eine Stimmungsaufhellung, denn bei Analysten kam die tags zuvor vorstellte KI-Strategie gut an. Der S&P 500 US78378X1072 legte um 0,27 Prozent auf 5375,32 Zähler zu. Der Dow Jones Industrial US2605661048 dagegen schloss etwas leichter. Dabei verringerte der bekannteste Wall-Street-Index sein anfängliches Minus allerdings spürbar auf 0,31 Prozent und einen Stand von 38 747,42 Punkten.

ASIEN: - VERLUSTE - Die wichtigsten Aktienmärkte in Asien haben am Mittwoch nachgegeben. Auch hier warten die Anleger auf Zinssignale aus den USA am Mittwochabend mitteleuropäischer Zeit. In Tokio fiel der japanische Leitindex Nikkei 225 JP9010C00002XC0009692440 kurz vor dem Handelsende um 0,6 Prozent. In der chinesischen Sonderverwaltungszone Hongkong ging es für den technologielastigen Hang-Seng-Index HK0000004322 um knapp 1,5 Prozent nach unten und der CSI 300 CNM0000001Y0 mit den wichtigsten Werten der chinesischen Festlandbörsen sank im späten Handel um 0,1 Prozent. Dass die Verbraucherpreise in China im Mai auf Jahressicht weiter leicht gestiegen waren, hellte die Stimmung nicht wesentlich auf. Gleichwohl ist die Entwicklung positiv, nachdem China vom Herbst vergangenen Jahres bis Januar mit einer Deflation zu kämpfen hatte.

WERBUNG
DAX 18369,94 -0,68% XDAX 18389,75 -0,71% EuroSTOXX 50 4965,09 -1,02% Stoxx50 4515,85 -0,93% DJIA 38747,42 -0,31% S&P 500 5375,32 0,27% NASDAQ 100 19210,18 0,71%

-------------------------------------------------------------------------------
ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL
-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN:

Bund-Future 130,30 0,02%

DEVISEN:

Euro/USD 1,0737 -0,03% USD/Yen 157,24 0,07% Euro/Yen 168,83 0,04%

ROHÖL:

Brent 82,28 +0,36 USD WTI 78,35 +0,45 USD

/mis