Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 12 Minuten
  • Nikkei 225

    28.883,01
    +336,03 (+1,18%)
     
  • Dow Jones 30

    33.761,05
    +424,35 (+1,27%)
     
  • BTC-EUR

    24.198,50
    +95,82 (+0,40%)
     
  • CMC Crypto 200

    591,63
    +20,35 (+3,56%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.047,19
    +267,29 (+2,09%)
     
  • S&P 500

    4.280,15
    +72,88 (+1,73%)
     

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dax etwas schwächer nach Erholung - Teil 1

FRANKFURT (dpa-AFX)

-------------------------------------------------------------------------------

AKTIEN

-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - MODERATE VERLUSTE - Der Dax <DE0008469008> dürfte mit Verlusten in die neue Börsenwoche starten. Der Broker IG indizierte den Leitindex rund zweieinhalb Stunden vor dem Handelsbeginn 0,6 Prozent niedriger auf 13 171 Punkte. In der Vorwoche hatte er 3 Prozent gewonnen, und sich damit weiter von seinem jüngsten Tief seit November 2020 bei 12 390 Punkten abgesetzt. Am US-Aktienmarkt waren dann am Freitag vor allem Technologiewerte nach Enttäuschungen aus dem Internetsektor ins Trudeln geraten. Die neue Woche steht laut der Credit Suisse im Zeichen der US-Notenbank. Die Fed gibt am Mittwoch das Ausmaß der nächsten Leitzinserhöhung im Rahmen ihrer Zinswende bekannt. Zuletzt waren die zwischenzeitlich spürbaren Sorgen vor einem 1-Prozent-Schritt wieder deutlich abgeklungen - erwartet werden von den meisten 0,75 Prozentpunkte.

USA: - VERLUSTE - Zum Ende einer starken Börsenwoche haben die Anleger am Freitag an den US-Börsen Gewinne mitgenommen. Nach einer besonders ausgeprägten Erholung galt dies vor allem für den Technologiesektor, wie der Nasdaq 100 <US6311011026> mit einem Rücksetzer um 1,77 Prozent auf 12 396,47 Zähler zeigte. Ein Kurssturz beim App-Anbieter Snap <US83304A1060> sorgte dort bei Internetwerten für schlechte Stimmung.

ASIEN: - VERLUSTE - Die Börsen Asiens haben am Montag im Sog schwächerer US-Börsen nachgegeben. Am US-Aktienmarkt waren dann am Freitag vor allem Technologiewerte nach Enttäuschungen aus dem Internetsektor ins Trudeln geraten. Der CSI-300-Index <CNM0000001Y0> mit den 300 wichtigsten Unternehmen des chinesischen Festlands fiel zuletzt um 0,7 Prozent und der Hang-Seng-Index <HK0000004322> in der Sonderverwaltungszone Hongkong sank um 0,9 Prozent. In Japan fiel der Nikkei 225 <JP9010C00002> <XC0009692440> kurz vor Handelsende um 0,7 Prozent.

^

DAX 13253,68 +0,05%

XDAX 13180,33 -0,56%

EuroSTOXX 50 3596,49 -0,00%

Stoxx50 3565,35 +0,26%

DJIA 31899,29 -0,43%

S&P 500 3961,63 -0,93%

NASDAQ 100 12396,46 -1,77%

°

-------------------------------------------------------------------------------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN:

^

Bund-Future 154,20 -0,13%

°

DEVISEN:

^

Euro/USD 1,0198 -0,16%

USD/Yen 136,29 +0,16%

Euro/Yen 138,99 +0,00%

°

ROHÖL:

^

Brent 97,39 -0,99 USD

WTI 93,73 -0,98 USD

°

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.