Deutsche Märkte geschlossen

DIY-Kosmetik: So machst du natürliche Pflegeprodukte schnell selbst

Wer soll da noch durchsteigen: Mikroplastik, Weichmacher, Parabene, Paraffine – die Liste von bedenklichen Inhaltsstoffen in Kosmetik scheint immer länger zu werden. Grund genug, auf herkömmliche Produkte zu verzichten und seine Pflege selbst herzustellen. Das geht nicht nur schnell und ist auch nicht teuer, sondern du weißt dann auch ganz genau, was wirklich in deinen Pflegeprodukten steckt.

Die Haut ist tagtäglich schon genug Belastungen ausgesetzt. Sie umgibt den Körper wie eine schützende Hülle und ist ununterbrochen den Schadstoffen aus der Luft ausgesetzt. Zusätzlich ist die Haut als sogenanntes Entgiftungsorgan maßgeblich am Stoffwechsel beteiligt und leitet durch den Schweiß einen großen Teil der Stoffwechselabfälle aus dem Körper. Da solltest du sie nicht von außen auch noch durch bedenkliche Inhaltsstoffe in deinen Pflegeprodukten belasten.

Selbstgemachte Kosmetik hat den Vorteil, dass du weißt was drin ist und die Produkte auf deine individuellen Bedürfnisse zuschneiden kannst. Setze auf natürliche Inhaltsstoffe, die möglichst in Bio-Qualität hergestellt wurden.

Wir möchten dir für den Anfang ein einfaches Körperpeeling, eine schnelle Body-Butter und eine pflegende Gesichtsmaske vorstellen, bei denen du deine ersten Erfolge als Kosmetik-Hersteller feiern kannst.

Körperpeeling mit Kaffeepulver: für streichelzarte Haut

Selbstgemachte Kosmetik funktioniert – und du weißt genau, was drinnen ist. (Bild: Getty Images)

Das brauchst du:

  1. 300 g braunen Zucker

  2. 110 g Kaffeepulver

  3. 100 g Kokosöl

  4. 1 TL Zimt

  5. Verschließbares Glasgefäß für 500 ml

Und so geht es:

  • Verflüssige das Kokosöl in einem Topf, ohne es zu erhitzen. Rühre anschließend alle anderen Zutaten unter, bis eine einheitliche Masse entsteht. Diese füllst du in das verschließbare Gefäß.

  • Zum Gebrauch entnimmst du eine kleine Menge und verreibst sie in kreisenden Bewegungen auf der angefeuchteten Haut. Im Anschluss gut abspülen.

  • Das Peeling ist bis zu sechs Wochen haltbar.

Body-Butter mit Heilerde: reinigend und pflegend

Das brauchst du:

  1. 70 g Kakaobutter

  2. 45 g Kokosöl

  3. 5-10 Tropfen ätherisches Öl nach Vorliebe

  4. 1 EL fein gemahlene Heilerde

  5. Förmchen aus Silikon

Und so geht es:

  • Kakobutter und Kokosöl im Wasserbad schmelzen. Anschließend das ätherische Öl dazugeben und gut vermengen.

  • Einen Teil der Masse abnehmen und so mit der Heilerde vermengen, dass alle Klümpchen aufgelöst sind. Silikonform zur Hälfte mit der Heilerde-Mischung füllen und in den Kühlschrank stellen.

  • Nach etwa 30 Minuten mit der anderen Masse auffüllen und gänzlich auskühlen lassen.

  • Die Body-Butter ist etwa vier Wochen haltbar und sollte im Kühlschrank gelagert werden

Gesichtsmaske mit Teebaumöl: wirksam gegen Hautunreinheiten

Das brauchst du:

  1. 3 EL Quark – wer zu trockener Haut neigt, kann den Quark gegen eine halbe pürierte Avocado ersetzen

  2. 3 Tropfen Teebaumöl

Und so geht es:

  • Vermische den Quark sorgfältig mit dem Teebaumöl.

  • Trage die Masse auf das gereinigte Gesicht auf und lass sie etwa 15 Minuten einwirken.

  • Anschließend gründlich mit lauwarmem Wasser abspülen.

Tipp:

Übrigens freuen sich über diese selbstgemachten Pflege-Produkt auch Familie und Freunde!