Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 53 Minuten
  • DAX

    15.646,05
    +75,69 (+0,49%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.126,20
    +23,17 (+0,56%)
     
  • Dow Jones 30

    34.930,93
    -127,59 (-0,36%)
     
  • Gold

    1.824,90
    +25,20 (+1,40%)
     
  • EUR/USD

    1,1886
    +0,0039 (+0,33%)
     
  • BTC-EUR

    33.387,41
    -1.084,62 (-3,15%)
     
  • CMC Crypto 200

    930,51
    +0,58 (+0,06%)
     
  • Öl (Brent)

    72,67
    +0,28 (+0,39%)
     
  • MDAX

    35.319,86
    +119,16 (+0,34%)
     
  • TecDAX

    3.677,06
    +15,39 (+0,42%)
     
  • SDAX

    16.531,97
    +89,91 (+0,55%)
     
  • Nikkei 225

    27.782,42
    +200,76 (+0,73%)
     
  • FTSE 100

    7.086,57
    +69,94 (+1,00%)
     
  • CAC 40

    6.660,21
    +50,90 (+0,77%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.762,58
    +102,01 (+0,70%)
     

DGB fordert Ausweitung der Grundrente

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Der Deutsche Gewerkschaftsbund hat Verbesserungen bei der Grundrente für Geringverdiener gefordert. Die ersten Bescheide zur Grundrente würden nun verschickt, sagte Anja Piel, Vorstandsmitglied des Deutschen Gewerkschaftsbundes, der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Wer seinen Lebensunterhalt bestritten und Jahrzehnte Beiträge gezahlt habe, verdiene eine Rente, die für ein Leben in Würde reiche. "Dieses Prinzip würde noch stärker tragen, wenn die Union nicht dickschädelig eine aufwendige und völlig unsinnige Einkommensanrechnung durchgesetzt hätte", sagte Piel. "Das zu reparieren ist eine Aufgabe für die kommende Wahlperiode."

Union und SPD hatten vereinbart, dass den vollen Aufschlag nur erhalten soll, wessen Monatseinkommen als Rentner bei maximal 1250 Euro bei Alleinstehenden oder 1950 Euro bei Eheleuten oder Lebenspartnern liegt. Einkommen darüber werden zu 60 Prozent angerechnet.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.