Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 37 Minuten

Devisen: Eurokurs sinkt wieder unter 1,18 US-Dollar - Türkische Lira legt zu

·Lesedauer: 2 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro <EU0009652759> hat am Mittwoch erneut merklich nachgegeben. Die europäische Gemeinschaftswährung fiel bis auf 1,1762 US-Dollar. Am frühen Morgen war sie noch auf ein Tageshoch von 1,1833 Dollar geklettert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Dienstagnachmittag auf 1,1808 Dollar festgesetzt.

Experten der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) erklärten den schwächeren Euro unter anderem mit der Zinsdifferenz zwischen Staatsanleihen aus den USA und aus Deutschland, der größten Volkswirtschaft der Eurozone. Im Zuge der US-Wahl hatte sich die Differenz der Renditen ausgeweitet. Zehnjährige US-Anleihen werden mittlerweile mit einer Rendite von etwa 1,0 Prozent gehandelt, während die Rendite für zehnjährige deutsche Papiere bei minus 0,50 Prozent liegt.

Am Nachmittag dürfte sich das Interesse der Anleger auf den Beginn einer zweitägigen Konferenz der EZB richten. So wird Notenbank-Präsidentin Christine Lagarde eine einführende Rede halten. Die EZB hatte zuletzt klare Signale für weitere geldpolitische Maßnahmen im Kampf gegen die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise gesendet, die im Dezember erwartet werden. Am Markt wird vor allem mit einem erneuten Aufstocken des Krisen-Anleihenkaufprogramms PEPP gerechnet.

Die türkische Lira legte unterdessen zu allen wichtigen Währungen deutlich zu. Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan sagte, dass er voll hinter der Politik der Notenbank und des neuen Finanzministers stehe. "Die Türkei werde bittere Pillen verabreichen, falls dies nötig sein sollte." Man wolle die Inflationsrate wieder in den einstelligen Bereich zurückführen. Die Inflationsrate in der Türkei hatte im Oktober bei rund 12 Prozent gelegen.

Die türkische Lira hatte seit Jahresbeginn stark unter Druck gestanden. Der neue Notenbankgouverneur Naci Agbal hatte am Montag deutlich gemacht, dass sich die Notenbank gegen den Verfall der Lira stemmen werde. Der Dollar fiel wieder unter die Marke von 8 Lira. Mit 7,8895 Lira für einen Dollar erreichte der Kurs den niedrigsten Stand seit dem 22. Oktober.