Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 16 Minute

Devisen: Euro kaum verändert - Japanischer Yen gibt nach

FRANKFURT (dpa-AFX) -Der Kurs des Euro EU0009652759 hat am Mittwoch etwas zugelegt. Am Mittag wurde die Gemeinschaftswährung zu 1,0644 US-Dollar gehandelt und damit etwas höher als im frühen Handel. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Dienstagnachmittag auf 1,0624 Dollar festgesetzt.

Der Handel verlief in ruhigen Bahnen. Es fehlte an Impulsen. In der Eurozone wurden keine wichtigen Konjunkturdaten veröffentlicht. Am Nachmittag stehen Daten vom US-Immobilienmarkt an.

Unter Druck stand der japanische Yen. Zuvor hatte die japanische Notenbank signalisiert, dass sie an der lockeren Geldpolitik festhalten wird. Sie kündigte zudem den Kauf von Staatsanleihen mit einer Laufzeit von zwei und fünf Jahren an. Zuletzt waren die Renditen am japanischen Anleihemarkt merklich gestiegen. Außerdem hat Japans Industrieproduktion im November den dritten Rückgang in Folge verzeichnet.