Deutsche Märkte geschlossen

Deutschland: Elektroindustrie leidet unter Corona-Krise

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutsche Elektroindustrie leidet wie andere Branchen unter den Folgen der Corona-Pandemie. Im März sackten Bestellungen, Produktion und Umsatz ab, wie der Branchenverband ZVEI am Freitag in Frankfurt berichtete. Die niedrigen Werte wurden aber noch von den coronafreien Monaten Januar und Februar teilweise ausgeglichen. Für das erste Quartal wurde daher mit 45,3 Milliarden Euro ein nur um 3,4 Prozent gesunkener Umsatz registriert.

"Die vollen Auswirkungen der Pandemie werden sich im zweiten Vierteljahr zeigen", erklärte ZVEI-Chefvolkswirt Andreas Gontermann. Die Reichweite der Aufträge langt im Schnitt noch für 3 Monate (zuvor 3,4 Monate), und immer mehr Unternehmen schicken ihre Belegschaften in die Kurzarbeit. Im April ist die Zahl der Kurzarbeiter auf fast 196 000 hochgeschnellt - das ist fast jeder vierte der rund 885 000 Beschäftigten.