Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 1 Minuten
  • Nikkei 225

    26.111,54
    +174,33 (+0,67%)
     
  • Dow Jones 30

    28.725,51
    -500,09 (-1,71%)
     
  • BTC-EUR

    19.543,37
    -288,50 (-1,45%)
     
  • CMC Crypto 200

    436,32
    -7,11 (-1,60%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.575,62
    -161,88 (-1,51%)
     
  • S&P 500

    3.585,62
    -54,85 (-1,51%)
     

Deutsche Anleihen starten mit Verlusten

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Bundesanleihen sind am Donnerstag mit Kursverlusten in den Handel gestartet. Zu Handelsbeginn fiel der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future <DE0009652644> um 0,27 Prozent auf 143,18 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundeswertpapiere betrug 1,71 Prozent. Sie bewegt sich damit etwas unter ihrem in der vergangenen Woche markierten Höchststand seit knapp drei Monaten.

Am Donnerstag stehen nachmittags zahlreiche Konjunkturdaten aus den USA auf dem Programm. Großes Augenmerk dürfte auf Umsatzzahlen aus dem Einzelhandel gelegt werden, da die Daten Hinweise auf die Stärke des privaten Konsums geben. Interesse dürften auch Preiszahlen vom Außenhandel hervorrufen, da die Inflation derzeit eines der marktbeherrschenden Themen ist. In der Eurozone äußern sich einige ranghohe Zentralbanker.