Werbung
Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 47 Minuten
  • DAX

    18.376,76
    -180,94 (-0,98%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.857,22
    -59,58 (-1,21%)
     
  • Dow Jones 30

    40.358,09
    -57,35 (-0,14%)
     
  • Gold

    2.413,50
    +6,20 (+0,26%)
     
  • EUR/USD

    1,0839
    -0,0019 (-0,17%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.247,01
    -499,27 (-0,81%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.365,39
    -0,51 (-0,04%)
     
  • Öl (Brent)

    77,49
    +0,53 (+0,69%)
     
  • MDAX

    25.150,10
    -148,37 (-0,59%)
     
  • TecDAX

    3.319,63
    -24,17 (-0,72%)
     
  • SDAX

    14.242,22
    -48,48 (-0,34%)
     
  • Nikkei 225

    39.154,85
    -439,54 (-1,11%)
     
  • FTSE 100

    8.135,02
    -32,35 (-0,40%)
     
  • CAC 40

    7.478,39
    -120,24 (-1,58%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.997,35
    -10,22 (-0,06%)
     

Deutsche Anleihen: Leichte Kursverluste

FRANKFURT (dpa-AFX) -Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Mittwoch geringfügig gefallen. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future DE0009652644 sank um 0,08 Prozent auf 132,41 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen lag bei 2,41 Prozent.

Der Handel verlief in ruhigen Bahnen. In Frankreich entspannte sich die Lage am Anleihemarkt und die Renditen gaben nach. Die Unsicherheit vor der am Sonntag anstehenden ersten Runde der Parlamentswahlen bleibt aber hoch.

Die Parteien am rechten und linken Rand liegen laut Umfragen deutlich vor dem Mitte-Lager, das Präsident Emmanuel Macron unterstützt. Die politischen Programme des rechtsnationalen Rassemblement National (RN) und der Linkspartei La France Insoumise (LFI) könnten zu einem "Bürgerkrieg" führen, warnte Macron in drastischen Worten. Ökonomen sehen zumindest die fiskalische Stabilität in Gefahr.