Deutsche Märkte geschlossen

Deutsche Anleihen: Leichte Kursgewinne zu Handelsbeginn

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Dienstag etwas gestiegen. Der richtungweisende Euro-Bund-Future <DE0009652644> legte um 0,09 Prozent auf 175,63 Punkte zu. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel im Gegenzug auf minus 0,40 Prozent.

Robuste Konjunkturdaten aus China belasteten die Anleihen zunächst nicht.

In China setzt sich in den kleineren und privat geführten Industrieunternehmen die Erholung nach dem starken Einbruch infolge der Corona-Krise fort. Der vom Wirtschaftsmagazin "Caixin" ermittelte Einkaufsmanagerindex zog im August überraschend auf 53,1 (Juli: 52,8) Punkte an.

Im weiteren Handelsverlauf könnten die Verbraucherpreise aus der Eurozone für den Monat August für Bewegung sorgen. Zudem wird die zweite Schätzung für die Einkaufsmanagerindizes aus der Eurozone für die Industrie veröffentlicht. Besonders beachtet werden dürften die Zahlen aus Spanien und Italien, da hier noch keine erste Schätzung für den August veröffentlicht wurde. "Spanien, das von der zweiten Infektionswelle und den damit einhergehenden Reisewarnungen stark getroffen wird, könnte einen Rücksetzer erleiden", schreiben die Analysten der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba). Italien werde hingegen leicht verbessert erwartet.