Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.325,58
    +162,06 (+0,89%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.950,98
    +43,68 (+0,89%)
     
  • Dow Jones 30

    39.420,98
    +270,65 (+0,69%)
     
  • Gold

    2.344,40
    +13,20 (+0,57%)
     
  • EUR/USD

    1,0728
    +0,0031 (+0,29%)
     
  • Bitcoin EUR

    56.155,48
    -3.639,65 (-6,09%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.242,14
    -67,58 (-5,16%)
     
  • Öl (Brent)

    81,62
    +0,89 (+1,10%)
     
  • MDAX

    25.703,64
    +407,46 (+1,61%)
     
  • TecDAX

    3.300,63
    +14,00 (+0,43%)
     
  • SDAX

    14.550,31
    +76,60 (+0,53%)
     
  • Nikkei 225

    38.804,65
    +208,18 (+0,54%)
     
  • FTSE 100

    8.281,55
    +43,83 (+0,53%)
     
  • CAC 40

    7.706,89
    +78,32 (+1,03%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.574,08
    -115,28 (-0,65%)
     

Deutsche Anleihen kaum verändert

FRANKFURT (dpa-AFX) -Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben sich am Freitag kaum verändert. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future DE0009652644 fiel zuletzt geringfügig auf 129,99 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen betrug ebenfalls wenig verändert 2,58 Prozent.

Bundesbank-Chef Joachim Nagel erwartet für den Juni eine Zinswende bei der EZB - aber vorerst womöglich nur einen einzigen Schritt. Aus einer ersten Senkung könne man keine "Art Autopilot" ableiten, bei dem gleich die nächste entsprechende Maßnahme folgen müsse, betonte er beim Treffen der G7-Finanzminister und Notenbankchefs in Norditalien. "Davon würde ich erst mal jetzt nicht ausgehen wollen." Der Nachrichtenagentur Bloomberg sagte er zudem, dass man mit einer zweiten Zinssenkung möglicherweise bis zur Sitzung im September warten sollte.

Konjunkturdaten aus der Eurozone fielen wie erwartet aus. In Deutschland erholte sich die Wirtschaft zu Jahresbeginn und wuchs im ersten Quartal um 0,2 Prozent. Die Zahlen waren bereits bekannt, es handelte sich um eine Veröffentlichung von Detaildaten. In Frankreich blieb das Geschäftsklima stabil, so wie es Analysten erwartet hatten.