Deutsche Märkte geschlossen

Deutsche Anleihen kaum verändert

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen sind am Dienstag nahezu unbewegt in den Handel gestartet. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future <DE0009652644> stieg am Morgen geringfügig um 0,01 Prozent auf 170,86 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei minus 0,33 Prozent. An anderen Anleihemärkten in Europa hielten sich die Kursbewegungen am Morgen ebenfalls in Grenzen. Nur in Italien legten die Renditen vergleichsweise deutlich zu.

Marktbeobachter sprachen von einem impulsarmen Handel. Es stehen im Tagesverlauf kaum wichtige Konjunkturdaten auf dem Programm, an denen sich die Anleger orientieren könnten. Erst am Nachmittag werden Daten vom US-Immobilienmarkt erwartet. Im weiteren Handelsverlauf dürfte die Entwicklung im Handelskonflikt zwischen den USA und China das Geschehen am deutschen Rentenmarkt bestimmen. Zuletzt hatte sich wieder ein Stück weit Pessimismus hinsichtlich eines Handelsabkommens an den Finanzmärkten gezeigt.