Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 52 Minute

DAX-FLASH: Ruhiger Wochenstart erwartet

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach der turbulenten Vorwoche zeichnet sich im Dax <DE0008469008> am Montag zunächst wenig Bewegung ab. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex zweieinhalb Stunden vor Handelsbeginn einen Punkt höher auf 13 127 Punkte. In der Nacht war die Indikation noch bis auf 13 245 Punkte gestiegen.

Von seinem Monatshoch bei 14 709 Punkten hatte der Dax zuletzt in etwa zwei Wochen über 10 Prozent verloren. Ursache waren die enorm hohe Inflation, der unerwartet massive Straffungskurs einiger Notenbanken zu ihrer Eindämmung und die Sorge vor einer Bremswirkung auf die Wirtschaft. Der Aktienmarktstratege Mislav Matejka von JPMorgan erwartet den Höhepunkt des Straffungskurses der US-Notenbank im zweiten Halbjahr bei dann leicht sinkender Teuerungsrate. Die Fed hat mit 0,75 Prozent gerade erst die höchste Leitzinserhöhung seit 1994 vollzogen.

Laut der Credit Suisse haben sich die Anleger zwar mit der Inflationsbekämpfung abgefunden, die Stimmung bleibe allerdings angeschlagen - mit entsprechend hohen Marktschwankungen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.