Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.748,18
    +213,62 (+1,15%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.043,02
    +66,89 (+1,34%)
     
  • Dow Jones 30

    40.000,90
    +247,15 (+0,62%)
     
  • Gold

    2.416,00
    -5,90 (-0,24%)
     
  • EUR/USD

    1,0910
    +0,0040 (+0,37%)
     
  • Bitcoin EUR

    53.673,79
    +87,62 (+0,16%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.226,26
    +27,69 (+2,31%)
     
  • Öl (Brent)

    82,18
    -0,44 (-0,53%)
     
  • MDAX

    25.904,22
    +156,03 (+0,61%)
     
  • TecDAX

    3.408,93
    +14,12 (+0,42%)
     
  • SDAX

    14.684,96
    +17,14 (+0,12%)
     
  • Nikkei 225

    41.190,68
    -1.033,34 (-2,45%)
     
  • FTSE 100

    8.252,91
    +29,57 (+0,36%)
     
  • CAC 40

    7.724,32
    +97,19 (+1,27%)
     
  • Nasdaq Compositive

    18.398,45
    +115,04 (+0,63%)
     

DAX-FLASH: Leichte Verluste - Micron Technology enttäuscht mit Ausblick

FRANKFURT (dpa-AFX) -Der Dax DE0008469008 dürfte am Donnerstag mit leichten Verlusten ins Rennen gehen. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zweieinhalb Stunden vor dem Xetra-Start 0,2 Prozent niedriger auf 18 122 Punkte. Tags zuvor war er zwischenzeitlich bereits bis auf 18 045 Punkte abgesackt, hatte sich dann aber wieder stabilisiert. Aktuell befindet sich der Dax auf Schlingerkurs zwischen seiner 100-Tage-Durchschnittslinie an der Unterseite bei 17 958 Punkten und der 50-Tage-Linie bei 18 363 Punkten.

Aus den USA droht neuerliche Belastung für die Technologiebranche. Hier brachen Micron Technology US5951121038 nach ihrem Quartalsbericht nachbörslich stellenweise um mehr als 10 Prozent ein. Während die Ergebnisse überzeugten, enttäuschte der Ausblick auf das vierte Geschäftsquartal. Die Technologiewerte hatten sich nach ihrer jüngsten Korrektur gerade wieder etwas stabilisiert, und auf eine Fortsetzung ihrer Rekordjagd gelauert.

Am frühen Nachmittag wird in den USA ein ganzer Strauß an Konjunkturdaten veröffentlicht.