Werbung
Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 53 Minuten
  • DAX

    18.558,08
    +151,01 (+0,82%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.925,43
    +27,99 (+0,57%)
     
  • Dow Jones 30

    40.415,44
    +127,91 (+0,32%)
     
  • Gold

    2.406,50
    +11,80 (+0,49%)
     
  • EUR/USD

    1,0875
    -0,0018 (-0,16%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.737,91
    -156,88 (-0,25%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.382,64
    -2,62 (-0,19%)
     
  • Öl (Brent)

    79,95
    +0,17 (+0,21%)
     
  • MDAX

    25.358,22
    -60,06 (-0,24%)
     
  • TecDAX

    3.343,15
    +22,03 (+0,66%)
     
  • SDAX

    14.448,61
    -61,97 (-0,43%)
     
  • Nikkei 225

    39.594,39
    -4,61 (-0,01%)
     
  • FTSE 100

    8.193,91
    -4,87 (-0,06%)
     
  • CAC 40

    7.622,61
    +0,59 (+0,01%)
     
  • Nasdaq Compositive

    18.007,57
    +280,63 (+1,58%)
     

DAX-FLASH: Leichte Erholung erwartet - US-Techwerte kratzen wieder am Rekord

FRANKFURT (dpa-AFX) -Nach dem Rückschlag vom Vortag dürfte der Dax DE0008469008 zur Wochenmitte wieder etwas zulegen. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zweieinhalb Stunden vor dem Xetra-Start 0,3 Prozent höher auf 18.216 Punkte.

Am Dienstag war der Dax mit 18.030 Punkten zeitweise wieder fast an seine 100-Tage-Durchschnittslinie zurückgekehrt, bevor sich am Nachmittag wieder ein paar Käufer fanden. Auch jetzt bleibt dieser langfristige Trendindikator bei aktuell 17.979 Punkten nach unten hin Orientierungsmarke. Nach oben gilt es, das Vortageshoch bei 18.286 Punkte und die neun Punkte darüber liegende 21-Tage-Linie zu übertreffen.

Dabei könnte wie bereits am Dienstagnachmittag der Schwung der US-Technologiewerte helfen. Der Nasdaq-Auswahlindex Nasdaq 100 und breitere Nasdaq Composite hatten am Vorabend nur haarscharf unter ihren Rekorden vom Freitag geschlossen.

Neben allgemein starken Halbleiterwerten fiel vor allem Tesla US88160R1014 mit einem Kursplus von gut 10 Prozent auf. Damit honorierten die Anleger unerwartet gute Auslieferungszahlen im ersten Quartal.