Deutsche Märkte geschlossen

BVG darf neue U-Bahn-Züge bei Stadler bestellen

BERLIN (dpa-AFX) - Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) können wie geplant bis zu 1500 neue U-Bahn-Wagen beim Hersteller Stadler bestellen. Das Kammergericht beendete am Freitag den langen Rechtsstreit um den Milliardenauftrag. Der unterlegene Bieter Alstom <FR0010220475> war dagegen vorgegangen, dass das Landesunternehmen den Auftrag an Stadler vergibt. Das Gericht wies die Beschwerde nun letztinstanzlich zurück.

Die BVG braucht dringend neue Züge. Die Flotte von rund 1300 Wagen ist in die Jahre gekommen. Alte Züge müssen häufiger als neue in die Werkstatt und fehlen dann auf den Strecken. Der Stadler-Auftrag ist der größte in der Geschichte der BVG. Eigentlich wollte das Unternehmen darüber schon nächstes Jahr die ersten neuen Züge bekommen, der Rechtsstreit brachte aber Verzögerungen.