Deutsche Märkte schließen in 54 Minuten

Bund will Denkmal für Friedliche Revolution in Leipzig fördern

BERLIN/LEIPZIG (dpa-AFX) -Für ein Denkmal für die Friedliche Revolution im Herbst 1989 in Leipzig will der Bund zwei Millionen Euro zur Verfügung stellen. Dies habe der Haushaltsauschuss des Deutschen Bundestages am Freitag in einer Bereinigungssitzung entschieden, wie aus einer Mitteilung des Leipziger Bundestagsabgeordneten Holger Mann (SPD) hervorgeht. Das Denkmal solle auf dem Wilhelm-Leuschner-Platz am Innenstadtring entstehen, wo sich die Menschen im Herbst 1989 versammelt hatten. Im kommenden Jahr solle mithilfe eines Wettbewerbsverfahrens über die Gestaltung des Denkmals entschieden werden. Dabei sollen auch Wünsche der Bürgerinnen und Bürgern berücksichtigt werden.

Das Freiheits- und Einheitsdenkmal vor dem Humboldt-Forum in Berlin soll nach mehrmaligen Verzögerungen nach jüngsten Planungen nun im kommenden Jahr fertiggestellt werden.