Werbung
Deutsche Märkte schließen in 8 Stunden 2 Minuten
  • DAX

    18.732,13
    -36,83 (-0,20%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.056,06
    -18,28 (-0,36%)
     
  • Dow Jones 30

    39.806,77
    -196,82 (-0,49%)
     
  • Gold

    2.417,40
    -21,10 (-0,87%)
     
  • EUR/USD

    1,0866
    +0,0005 (+0,04%)
     
  • Bitcoin EUR

    65.466,32
    +4.098,35 (+6,68%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.526,85
    +38,31 (+2,57%)
     
  • Öl (Brent)

    79,29
    -0,51 (-0,64%)
     
  • MDAX

    27.313,86
    -168,19 (-0,61%)
     
  • TecDAX

    3.448,87
    -8,42 (-0,24%)
     
  • SDAX

    15.189,09
    -8,28 (-0,05%)
     
  • Nikkei 225

    38.946,93
    -122,75 (-0,31%)
     
  • FTSE 100

    8.392,07
    -32,13 (-0,38%)
     
  • CAC 40

    8.157,23
    -38,73 (-0,47%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.794,88
    +108,91 (+0,65%)
     

Wachstum intakt, stetige Rückkäufe und steigende Dividende: Hier ist deine Top-Einkommens-Aktie für die nächste Dekade!

Ein Sparschwein, mehrere Bündel Geldscheine und ein goldenes Dollar-Symbol
Ein Sparschwein, mehrere Bündel Geldscheine und ein goldenes Dollar-Symbol

Es gibt sicher viele Wege, um sich ein passives Zusatzeinkommen zu generieren. Einen der einfacheren könnte hierbei meiner Ansicht nach die Investition in solide Dividendenaktien darstellen. Vor allem auch, weil die Gewinnbeteiligung von vielen Firmen in der Regel äußerst zuverlässig gezahlt wird.

Auch macht natürlich ein langer Anlagehorizont in meinen Augen reichlich Sinn. Denn durch vorschnelle Verkäufe kann sich schließlich der Dividendenstrom sehr schnell reduzieren. Selbstverständlich braucht man aber auch noch die richtige Titelauswahl für dieses Vorhaben.

Hier könnte die Aktie von Illinois Tool Works (WKN: 861219) oder kurz ITW eventuell einen Blick wert sein. Weil sie genau die richtigen Parameter mitbringt, die für eine lange Haltedauer als Einkommensinvestment von Vorteil sein können.

Wachstum vorhanden – Ausblick stimmt

Bevor wir uns mit der Zukunft bei ITW beschäftigen, werfen wir erst einmal einen Blick in die Vergangenheit. Hier können wir erkennen, dass es in den letzten zehn Jahren beim EBIT (Gewinn vor Steuern und Zinsen) nicht geradlinig nach oben ging. Insgesamt ist es in diesem Zeitraum dreimal geringer ausgefallen als im Vorjahr.

WERBUNG

Unterm Strich lag es mit 4,04 Mrd. US-Dollar im vergangenen Jahr aber um 60 % höher als 2013. Und zumindest seit dem Corona-Jahr 2020 sehen wir bis heute einen relativ konstanten Anstieg des EBIT. Bei einem im letzten Jahr erzielten Umsatz von 16,11 Mrd. US-Dollar lässt sich zudem eine recht hohe EBIT-Marge von 25,08 % ausmachen.

Nach eigenen Schätzungen des Mischkonzerns könnte der Gewinn je Aktie (EPS) im aktuellen Jahr mit 10 US-Dollar erstmals einen zweistelligen Wert erreichen. Auch für die kommenden Jahre hat man relativ große Pläne. So soll sich beispielsweise das EPS bis 2030 jedes Jahr um 9 bis 10 % erhöhen.

Die Experten von MarketScreener sehen mittelfristig auch positive Tendenzen und bescheinigen ITW für die nächsten drei Jahre weiteres Wachstum. Nach ihrer Prognose sollen dann 2026 die Umsatzerlöse bei 17,8 Mrd. US-Dollar liegen und das EBIT sich auf einem Niveau von 4,7 Mrd. US-Dollar bewegen.

Aktienrückkäufe und Dividendenwachstum

Ich finde es relativ interessant, dass sich die Anzahl der ausstehenden Aktien bei ITW nun schon seit 2003 in jedem einzelnen Jahr verringert hat. Während damals noch 600 Mio. Anteilsscheine im Umlauf waren, sind es jetzt gerade einmal noch etwa 300 Mio.

Doch das ITW-Management hat kürzlich verlauten lassen, auch in diesem Jahr 1,5 Mrd. US-Dollar für den Rückkauf eigener Aktien zur Verfügung zu stellen. Rund 6 Mio. Anteilsscheine könnten so also in den kommenden Monaten von der Börse genommen werden.

Eine für Einkommensinvestoren auch relativ erfreuliche Angelegenheit dürfte sein, dass es sich bei ITW um einen waschechten Dividendenaristokraten handelt. Im Oktober 2023 ist die Ausschüttung jetzt schon das 60. Jahr in Folge angehoben worden.

Seitdem erhalten die Investoren mit 1,40 US-Dollar je Aktie eine um 233 % höhere Quartalsdividende als noch vor zehn Jahren. Und ITW hat schon angekündigt, auch bis 2030 die Dividende weiter ansteigen zu lassen. Mindestens 7 % soll hier die jährliche Steigerungsrate betragen.

Als langfristiges Investment geeignet

Werfen wir als Letztes aber noch einen Blick auf die Aktie von ITW. Diese wird in New York aktuell zu einem Preis von 251,02 US-Dollar (23.04.2024) gehandelt. Ihre Notierung liegt damit um 194 % höher als im April 2014. Und wenn wir auf die letzten 20 Jahre schauen, dann hat sie sich bis heute um 470 % verteuert.

Beim derzeitigen Kurs können wir übrigens eine Dividendenrendite von 2,23 % ermitteln. Wen zusätzlich auch noch das KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) interessiert, kann hier in Bezug auf den erwarteten Gewinn für 2024 im Moment einen Wert von 25 erkennen.

Zusammenfassend kann man also feststellen, dass ITW schon sehr lange eigene Aktien vom Markt nimmt und seine Dividende schon über 60 Jahre regelmäßig anhebt. Weiterhin lässt sich aufgrund der EBIT-Marge auch eine hohe Profitabilität des Unternehmens feststellen. Und auch die mittel- bis langfristigen Wachstumsaussichten scheinen völlig intakt zu sein.

Hinzu kommt noch eine ansprechende Dividendenrendite sowie die Ankündigung, die Gewinnausschüttung auch in den nächsten Jahren weiter anzuheben. Ich weiß nicht, wie du es empfindest? Aber für mich sieht diese Gemengelage ganz danach aus, dass es sich bei der ITW-Aktie um eine perfekte langfristige Investition nicht nur für Dividendenjäger handeln könnte.

Der Artikel Wachstum intakt, stetige Rückkäufe und steigende Dividende: Hier ist deine Top-Einkommens-Aktie für die nächste Dekade! ist zuerst erschienen auf Aktienwelt360.

Mehr Lesen

Andre Kulpa besitzt keine der erwähnten Aktien. Aktienwelt360 empfiehlt keine der erwähnten Aktien.

Aktienwelt360 2024