Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.490,17
    -161,63 (-1,03%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.130,84
    -39,03 (-0,94%)
     
  • Dow Jones 30

    34.584,88
    -166,42 (-0,48%)
     
  • Gold

    1.753,90
    +2,50 (+0,14%)
     
  • EUR/USD

    1,1734
    -0,0037 (-0,32%)
     
  • BTC-EUR

    40.592,45
    -739,98 (-1,79%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.193,48
    -32,05 (-2,61%)
     
  • Öl (Brent)

    71,96
    -0,01 (-0,01%)
     
  • MDAX

    35.292,99
    -264,91 (-0,75%)
     
  • TecDAX

    3.882,56
    -18,41 (-0,47%)
     
  • SDAX

    16.869,53
    -0,77 (-0,00%)
     
  • Nikkei 225

    30.500,05
    +176,75 (+0,58%)
     
  • FTSE 100

    6.963,64
    -63,84 (-0,91%)
     
  • CAC 40

    6.570,19
    -52,40 (-0,79%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.043,97
    -137,93 (-0,91%)
     

Brückentage 2022: Mehr Urlaub durch clever genutzte Fenstertage

·Freiberufliche Journalistin
·Lesedauer: 4 Min.

Urlaub kann man nie genug haben. Wer clever plant und Brückentage ausnutzt, kann die freien Zeiten in 2022 fast verdoppeln.

Sandstrand und Meer -
Sonne, Strand und Meer gehören für viele Menschen zu einem perfekten Urlaub. (Bild: Getty Images)

Urlaub ist die schönste Zeit des Jahres. Da hat sich mancher schon gewünscht, er würde nie zu Ende gehen. In den allermeisten Fällen bleibt das nur ein Traum. Aber die gute Nachricht ist: Durch sinnvolle Planung lässt sich aus den verfügbaren Tagen eine Menge rausholen. Wer Brückentage in seine Urlaubszeiten einbaut, kann die Ferien in die Länge ziehen.

In 2021 fallen und fielen viele Feiertage aufs Wochenende, so wie etwa der kommenden Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober auf einen Samstag fällt, ebenso wie der 2. Weihnachtsfeiertag. Auch in 2022 fallen Feiertage auf Samstage und Sonntage, aber es sieht schon besser aus, als in diesem Jahr.

Feiertage im Januar

Die erste Chance auf zwei Brückentage bietet in 2022 der Jahreswechsel zumindest für Arbeitnehmer in Bayern, Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt: Dort ist der 6. Januar, Heilige Drei Könige ein Feiertag und fällt 2022 auf einen Donnerstag. Nimmt man sich den 7. Januar frei, bekommt man 4 freie Tage am Stück.

Feiertag im März

Der März bringt für den Großteil der Deutschen keine Feiertage mit sich. Außer in Berlin, da ist am Dienstag, den 8. März Internationaler Frauentag. Wer für den Montag zuvor Urlaub einreicht, sichert sich vier freie Tage.

Feiertage im April

Im April winken für alle Bundesländer freie Tage. Die Osterfeiertage machen es möglich. Karfreitag ist am 15.4., Ostermontag am 18.4. Lohnenswert wäre es dann, vom 19. bis zum 22. April Urlaub einzureichen, denn so kommen Arbeitnehmer mit nur vier eingesetzten Urlaubstagen auf zehn freie Tage am Stück.

Feiertage im Mai

Mit dem 1. Mai lässt sich in 2022 nichts anfangen, denn der fällt auf einen Sonntag. Aber am 26.5. bietet sich mit Christi Himmelfahrt in allen Bundesländern wieder eine Gelegenheit. Dieser Feiertag fällt wie immer auf einen Donnerstag, wer Freitag frei nimmt, sichert sich damit vier freie Tage am Stück.

Feiertage im Juni

Eine Chance für neun freie Tage mit nur vier eingesetzten Tagen bietet sich im Juni mit Pfingstmontag am 6.6. Wer vier Urlaubstage vom 7.6. bis zum 10.6. einreicht, kann neun Tage am Stück urlauben.

Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und das Saarland haben dann noch einmal Mitte Juni an Fronleichnam (16. Juni) eine Chance auf ein verlängertes Wochenende, wenn sie am 17. Juni Urlaub einreichen. Wer in diesen Bundesländern alle Tage im Juni nutzt, also vom 7.6. bis zum 10.6., vom 13.6. bis 15.6. und am 17.6. Urlaub einreicht, bringt es mit acht Urlaubstagen auf stolze 16 freie Tage.

Feiertag im August

Neun freie Tage mit nur vier eingesetzten Urlaubstagen bietet der August allen Arbeitnehmern in Bayern und dem Saarland. Dort wird am Montag, den 15.8. Mariä Himmelfahrt gefeiert. Um die neun Tage zu kassieren, muss vom 16.8. bis 19.8. Urlaub eingereicht werden.

Feiertag im September

Nur in Thüringen ist am Dienstag, den 20.9. zum Weltkindertag frei. Auch an diesem Datum lassen sich vier Urlaubstagen neun freie Tage am Stück ergattern.

Feiertage im Oktober/November

Eine gute Chance bietet sich für Arbeitnehmer aller Bundesländer dann wieder Anfang Oktober. Am Montag, den 3. Oktober ist Tag der Deutschen Einheit. Wer einen Urlaubsschein vom 4.10. bis 7.10 ausfüllt, macht neun Tage frei.

Nach dem gleichen Prinzip können Arbeitnehmer in Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen Ende Oktober, Anfang November Urlaub einreichen. In diesen Bundesländern ist am Montag, den 31.10. Reformationstag. Um neun Tage frei zu machen, müsste dann vom 1.11. bis 4.11. Urlaub eingereicht werden.

In Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und im Saarland lassen sich mit vier eingesetzten Urlaubstagen, neun freie Tage rund um Allerheiligen, am Dienstag, den 1.11.einrichten. Und in Sachsen kommen Arbeitnehmer gleichermaßen zum Buß- und Bettag am 16.11. zum Zug.

Feiertage im Dezember

Leider liegt Weihnachten in 2022 für Arbeitnehmer eher ungünstig. Heiligabend fällt auf einen Samstag, der erste Weihnachtsfeiertag somit auf Sonntag. Aber immerhin der 26.12. fällt auf einen Arbeitstag. Auch Silvester liegt für Arbeitnehmer am Samstag den 31.12. und dem Neujahrstag am Sonntag, den 1.1. ungünstig. Aber immerhin lassen sich auch zum Jahresende noch einmal neun freie Tage am Stück rausholen, wenn vom 27.12. bis zum 30.12. Urlaub eingereicht wird.

Wichtig: Einen festen Anspruch auf Urlaub an Brückentagen haben Arbeitnehmer nicht. Wer sich die günstigen Tage sichern will, sollte deshalb den Urlaub so früh wie möglich einreichen. Denn in den meisten Betrieben gilt: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.

Im Video: Mit diesen Tipps hält deine Urlaubsbräune länger

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.