Deutsche Märkte öffnen in 6 Minuten
  • Nikkei 225

    29.161,80
    +213,07 (+0,74%)
     
  • Dow Jones 30

    34.479,60
    +13,40 (+0,04%)
     
  • BTC-EUR

    32.475,46
    +3.192,88 (+10,90%)
     
  • CMC Crypto 200

    982,59
    +40,78 (+4,33%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.069,42
    +49,12 (+0,35%)
     
  • S&P 500

    4.247,44
    +8,26 (+0,19%)
     

BMW 2er Coupé: Ab Frühjahr 2022 wieder mit Heckantrieb

·Lesedauer: 1 Min.
Noch mit Tarnkappe: Das neue 2er Coupé soll Anfang 2022 auch nach Deutschland rollen - mit Heckantrieb.
Noch mit Tarnkappe: Das neue 2er Coupé soll Anfang 2022 auch nach Deutschland rollen - mit Heckantrieb.

BMW bekennt sich wieder zu den alten Idealen: Nachdem die Bayern ihre Kompakten zuletzt auf Frontantrieb umgestellt haben, bringen sie mit einem neuen 2er Coupé jetzt die Kraft wieder an die Hinterachse.

München (dpa/tmn) - BMW bringt den Heckantrieb in die Kompaktklasse zurück. Nachdem 1er und 2er beim letzten Generationswechsel auf Frontantrieb umgestellt wurden, legen den Bayern gerade letzte Hand an ein neues 2er Coupé mit Heckantrieb. In Mexiko gebaut, kommt es laut Hersteller im Herbst in den USA und im Februar in Deutschland in den Handel. Die Preise sollen dann noch unter 40 000 Euro beginnen.

Die technische Basis für den Zweitürer liefern 3er und 4er, die für den Einsatz in der Kompaktklasse allerdings deutlich verkürzt wurden. Und auch beim Design leistet sich der 2er einen gewissen Eigensinn und kommt ohne die riesige Niere seines großen Bruders.

Als Ur-Enkel der dynamischen 2002-Modelle der 1960er und 1970er bekommt das 2er Coupé ein besonders aufwendiges Sportfahrwerk mit neuen Dämpfern und vielen elektronischen Finessen. Außerdem gibt es gleich zum Start eine M-Performance-Version.

So steht an der Spitze der ersten Welle ein M240i mit einem drei Liter großen Sechszylinder, der laut BMW 275 kW/374 PS leistet, 250 km/h erreicht und den Sprint von 0 auf 100 km/h in 4,5 Sekunden schafft. Daneben gibt es einen 220i und einen 220d mit jeweils 135 kW/184 PS. Später folgen ein 230i mit 180 kW/245 PS sowie ein M2, dessen Leistung die Bayern noch nicht verraten wollen.