Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.544,39
    -96,08 (-0,61%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.089,30
    -27,47 (-0,67%)
     
  • Dow Jones 30

    34.935,47
    -149,06 (-0,42%)
     
  • Gold

    1.812,50
    -18,70 (-1,02%)
     
  • EUR/USD

    1,1872
    -0,0024 (-0,20%)
     
  • BTC-EUR

    34.937,16
    +1.781,10 (+5,37%)
     
  • CMC Crypto 200

    955,03
    +5,13 (+0,54%)
     
  • Öl (Brent)

    73,81
    +0,19 (+0,26%)
     
  • MDAX

    35.146,91
    -126,01 (-0,36%)
     
  • TecDAX

    3.681,37
    +1,63 (+0,04%)
     
  • SDAX

    16.531,16
    -34,57 (-0,21%)
     
  • Nikkei 225

    27.283,59
    -498,83 (-1,80%)
     
  • FTSE 100

    7.032,30
    -46,12 (-0,65%)
     
  • CAC 40

    6.612,76
    -21,01 (-0,32%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.672,68
    -105,59 (-0,71%)
     

Bike24: So verlief der Börsenstart des Online-Fahrradhändlers

·Lesedauer: 1 Min.
Fahrradfahrerin (Symbolbild)
Fahrradfahrerin (Symbolbild)

Der Online-Fahrradhändler Bike24 ist am Freitag mit leichten Kursgewinnen an der Börse gestartet. Es ist der erste Börsengang eines Fahrradhändlers in Deutschland. Die zu 15 Euro ausgegebenen Aktien kletterten in der ersten Handelsstunde bis auf 16 Euro. Am Mittag stand sie bei etwa 15,80 Euro.

Ursprünglich hatte das auf Fahrräder, Fahrradzubehör und -bekleidung spezialisierte Unternehmen aus Dresden beim Börsengang bis zu 19 Euro angepeilt, musste sich dann aber mit dem unteren Ende der Preisspanne zufrieden geben. Die Einnahmen aus dem Börsengang will das Unternehmen in die weitere Beschleunigung seines internationalen Wachstums stecken.

"Langfristig der führende Online-Händler rund um das Fahrrad in Kontinentaleuropa werden"

Das Unternehmen erwirtschaftete im vergangenen Jahr einen Umsatz von 200 Millionen Euro und das bereinigte Ebitda – Gewinn vor Steuern und Zinsen – stieg um mehr als 70 Prozent auf 26,7 Millionen Euro. Im Gespräch mit Business Insider sagte CFO Timm Armbrust: „Wir wollen langfristig der führende Online-Händler rund um das Fahrrad in Kontinentaleuropa werden." Das Geld aus dem Börsengang soll „zügig“ ins Wachstum investiert werden: „Das Konzept ist in der Schublade und wartet nur darauf, verwirklicht zu werden.“

Mit Material der dpa/rw

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.