Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    14.370,72
    +106,16 (+0,74%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.942,62
    +21,35 (+0,54%)
     
  • Dow Jones 30

    33.476,46
    -305,02 (-0,90%)
     
  • Gold

    1.809,40
    +7,90 (+0,44%)
     
  • EUR/USD

    1,0545
    -0,0014 (-0,14%)
     
  • BTC-EUR

    16.269,42
    -169,71 (-1,03%)
     
  • CMC Crypto 200

    402,11
    -4,14 (-1,02%)
     
  • Öl (Brent)

    71,59
    +0,13 (+0,18%)
     
  • MDAX

    25.604,18
    +139,53 (+0,55%)
     
  • TecDAX

    3.043,52
    +0,03 (+0,00%)
     
  • SDAX

    12.326,40
    +35,02 (+0,28%)
     
  • Nikkei 225

    27.901,01
    +326,58 (+1,18%)
     
  • FTSE 100

    7.476,63
    +4,46 (+0,06%)
     
  • CAC 40

    6.677,64
    +30,33 (+0,46%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.004,62
    -77,39 (-0,70%)
     

Ich bediene in einem Nachtclub in Las Vegas und verdiene jede Nacht Tausende Dollar – aber der Job ist viel ekliger, als man denkt

Carrie Orozco arbeitet als Kellnerin in einem Nachtclub in Las Vegas – was sehr lukrativ, aber auch beschwerlich sein kann. - Copyright: Courtesy of Carrie Orozco
Carrie Orozco arbeitet als Kellnerin in einem Nachtclub in Las Vegas – was sehr lukrativ, aber auch beschwerlich sein kann. - Copyright: Courtesy of Carrie Orozco

Dieser Artikel basiert auf einem Gespräch mit Carrie Orozco, einer 28-jährigen Kellnerin aus Las Vegas, über ihren Job. Er wurde aus Gründen der Länge und Klarheit überarbeitet.

Offiziell bin ich eine Cocktail-Kellnerin. So steht es jedenfalls in meinen Unterlagen. "Bottle Girl" umgangssprachlich: Mädchen, die in Clubs arbeiten und speziell den Flaschenservice übernehmen – aber beide Begriffe beschreiben, was ich tue. Ich arbeite im „Omnia Nightclub“ im Caesars Palace in Las Vegas, einem Hotel und Casino zugleich. Ich habe dort im Jahr 2015 angefangen, als der Club eröffnet wurde, und bin seitdem dort.

Im Sommer, bevor ich eingestellt wurde, arbeitete ich als Kellnerin im ehemaligen Hard Rock Hotel, das jetzt Virgin Hotels Las Vegas heißt. Das Omnia veröffentlichte einen Post in den sozialen Netzwerken, um nach möglichen Kandidatinnen zu suchen. Ich war sehr aufgeregt und habe sofort angefangen, eine Diät zu machen und zu trainieren, um mich auf die Castings vorzubereiten.

Zuerst muss der Lebenslauf abgegeben werden, bevor es ein Mini-Interview gibt

Beim Casting wird ein Polaroid-Foto von euch gemacht, von vorn und von hinten, und dann tretet ihr vor ein Gremium. Dann beantwortet ihr Fragen wie zum Beispiel, ob ihr schon einmal Flaschenservice gemacht habt oder eine lustige Eigenschaft von euch. Eure Persönlichkeit muss einfach durchscheinen. Später erfahrt ihr, ob ihr einen Rückruf für ein formelleres Vorstellungsgespräch bekommt. Ihr müsst 21 Jahre alt sein, um eingestellt zu werden, und normalerweise muss eine mehrmonatige Ausbildung absolviert werden. Ich habe den Job zwei Wochen nach meinem 21. Geburtstag bekommen, ich war zu dem Zeitpunkt also selbst noch nicht einmal offiziell als Gast in einem Club gewesen.

Alle Clubs in Las Vegas, auch meiner, sind normalerweise an einem Wochentag und dann am Wochenende geöffnet. Unsere großen Tage sind dienstags, freitags, und samstags. Donnerstags sind wir als kleiner Veranstaltungsort geöffnet.

Ich arbeite normalerweise drei Tage pro Woche

Orozco und eine Arbeitskollegin.  - Copyright: Courtesy of Carrie Orozco
Orozco und eine Arbeitskollegin. - Copyright: Courtesy of Carrie Orozco

Der Nachtclub öffnet um 22:30 Uhr, und ich fange zwei Stunden vorher an, mich zuhause fertig zu machen. Ich esse vorher zu Abend, packe einen Snack ein, dann ziehe ich mein Kleid und meine High Heels an und mache mich auf den Weg dorthin noch etwas frisch.

Wenn ich bei der Arbeit ankomme, richte ich meinen Bereich ein und gehe zu einer Besprechung mit meiner Abteilung, bevor die Schicht offiziell beginnt. In letzter Zeit war die Besprechung von Menüänderungen ein wichtiger Bestandteil für dieses Meeting. Wir finden in dem Gespräch auch heraus, welche Gäste kommen und, ob es wichtige Geburtstage gibt. Dann machen wir eine Pause, gehen in unsere Abteilungen und warten.

Je nachdem, in welchem Bereich ich an dem Abend arbeite, betreue ich normalerweise zwischen zwei und vier Tischen. Unsere Aufgabe ist es, sie durch den Abend zu begleiten und den Gästen etwas zu verkaufen und sie zum Kauf anzuregen. Letztendlich aber wollen wir, dass sie sich gut amüsieren und wiederkommen. Das ist wichtiger, als ihr Budget zu sprengen.

Wir bieten nur Flaschenservice am Tisch an

Orozco (obere Reihe, zweite von rechts) und ihre Mitarbeiterinnen in Kostümen. - Copyright: Courtesy of Carrie Orozco
Orozco (obere Reihe, zweite von rechts) und ihre Mitarbeiterinnen in Kostümen. - Copyright: Courtesy of Carrie Orozco

Das Flaschenservice am Tisch läuft so ab: Ihr würdet bei mir keinen Long Island Eistee bestellen können. Ich persönlich weiß nicht einmal, wie man einen macht. Wenn ihr einen Mindestbetrag von 10.000 Euro habt, seid ihr damit einverstanden, 10.000 Euro für Alkohol auszugeben, und da sind die Steuern, die Veranstaltungsgebühr und die Trinkgelder noch nicht eingerechnet. Wenn wir Flaschen vorbeibringen, verwenden wir Lichter, Konfetti, Wunderkerzen und Kostüme. Alle Clubs konkurrieren darum, etwas Neues zu bieten. Denn es geht ja nicht um den Wert des Alkohols an sich, den die Menschen mit ihrem Geld kaufen. Wir verkaufen das Erlebnis und versuchen, Abende zu schaffen, die die Gäste nie vergessen werden.

Wir machen nur Präsentationen mit Champagner. Gelegentlich gibt es Ausnahmen für sehr hochwertigen Tequila oder Cognac. In der Silvesternacht müsst ihr wahrscheinlich mindestens 5000 Dollar, also etwa 4900 Euro, für Lichter und Konfetti ausgeben, weil wir Tische mit einem Mindestbetrag von umgerechnet etwa 29.000 Euro haben werden.

Als ich meinen Job antrat, wusste ich, dass die Gäste reich sind, aber ich wusste nicht, wie reich. Und wie viele von ihnen es gibt. Wir bekommen die Crème de la Crème der Reichen ins Haus. Alle haben Geld. Sie kommen zu dir. Wir brauchen sie nicht zu suchen. Als ich anfing, war mein kleines 21-jähriges Ich wie weggeblasen. Denn die Gäste schrecken nicht davor zurück, viel Geld auszugeben. Doch egal wie hoch die Rechnung ist, zeigen die Kreditkartenlesegeräte keine Betrugsmeldungen an. Die Frauen der männlichen Gäste rufen auch nicht an und fragen, was das für eine hohe Abbuchung auf der Kreditkartenrechnung ihrer Männer sind. Niemanden kümmert es, wie viel Geld an einem Abend bei uns ausgegeben wird. Für mich war das anfangs einfach verrückt, weil ich so etwas hatte noch nie gesehen hatte.

Wir legen die Trinkgelder zusammen und teil, damit es gerechter ist

Orozco (vordere Reihe, dritte von links) und ihre Mitarbeiterinnen. - Copyright: Courtesy of Carrie Orozco
Orozco (vordere Reihe, dritte von links) und ihre Mitarbeiterinnen. - Copyright: Courtesy of Carrie Orozco

Das liegt auch daran, dass manchmal wichtige Führungskräfte kommen, die vielleicht kein Trinkgeld geben, oder es kommen Familienmitglieder, und wir möchten die Mutter des Managers nicht wegen 100 Dollar belästigen. Aber gleichzeitig möchten wir auch nicht, dass jemand schlecht bedient, weil sie kein Trinkgeld bekommen.

Wir geben unseren Kellnern und Barkeepern Trinkgeld, und die beiden Abteilungen sorgen auch dafür, dass die Mitarbeitenden bei ihnen einen Anteil vom Geld bekommen, das wir ihnen geben. Die Prozentsätze für das Trinkgeld wurden am ersten Tag festgelegt, und wenn wir ein einziges Trinkgeld in Höhe von 100.000 Dollar, also etwa 96.000 Euro, oder mehr haben – was nicht oft vorkommt, aber es kommt vor –, dann geben wir einen etwas höheren Prozentsatz. Wenn wir so viel Trinkgeld bekommen, hat der Veranstaltungsort normalerweise nicht so viel Bargeld, um es aufzuteilen, also wird es uns normalerweise überwiesen. Und das dauert dann ein paar Tage.

Theoretisch verdiene ich zwar einen Stundenlohn, aber ich könnte euch nicht einmal sagen, wie hoch der ist. Wenn ein Club eröffnet wird, nimmt das Finanzamt den ganzen Papierkram und berechnet den Durchschnitt der Umsätze, um herauszufinden, wie viel Trinkgeld pro Stunde ihrer Meinung nach üblich ist. Sie rechnen alles aus und verlangen von uns, dass wir die Trinkgeldregelung einhalten. Mein Stundensatz der Trinkgelder ist so hoch, dass ich sogar aus meinem eigentlichen Stundenlohn Steuern dafür zahlen muss. Wir sind ein gewerkschaftlich organisiertes Unternehmen, und das bringt einige Vorteile mit sich. Ich bekomme eine Rente, ich bin krankenversichert und so weiter. Es gibt also jemanden, der hinter mir steht.

Silvester ist wirklich unser größter Abend

Manchmal überraschen uns Gäste, die mitten im Jahr kommen und wie verrückt Geld ausgeben. Aber an Silvester fließt das meiste Geld – es hängt einfach davon ab, wer da ist. Silvester 2021 war wegen Corona nicht so gut besucht. Aber wir haben trotzdem gut gearbeitet und den Durchschnitt erreicht, den wir normalerweise in der Silvesternacht erzielen.

Wie bei jedem anderen Job als Kellnerin sind die Gäste manchmal unhöflich

Allerdings kommt noch hinzu, dass die Gäste betrunken sind, was die Sache manchmal ein bisschen schwieriger macht. Was mich persönlich am meisten stört, ist, wenn die Besucher einfach schlampig sind. Am schlimmsten ist es, wenn eine Person mich aus Versehen mit der Zigarette verbrennt, denn das finde ich einfach nur respektlos. Wenn eine Person verantwortungsbewusst genug ist, um zu rauchen, sollte sie auch verantwortungsbewusst genug sein, um andere nicht zu verbrennen.

Ich glaube, der Job ist viel ekliger, als die Leute denken. Es gibt Erbrochenes und zerbrochenes Glas. Ich bin noch nie persönlich angekotzt worden, aber ich kenne viele, denen das passiert ist. Wenn das passiert, bekommen wir meistens die Möglichkeit, nach Hause zu gehen. Aber manchmal, wenn es ein wirklich großer Abend ist, müssen wir uns auch einfach umziehen und wieder rauskommen.

Sexuelle Belästigung kommt in Nachtclubs vor

Frauen können genauso schlimm sein wie Männer. Die Grenzen sind einfach nicht vorhanden, und manchmal verstehen die Gäste einfach nicht, dass das dein Job ist. Die Bottle-Girls trinken bei uns nicht, und manchmal drängen die Gäste einen regelrecht dazu, oder sie sagen so etwas wie "Dein Kleid gefällt mir" und fassen es an. Das ist nichts, was ein Kunde mit einem Angestellten im Supermarkt machen würde.

Es hängt von jeder Person ab, wo ihre persönlichen Grenzen liegen. Mir macht es nichts aus, wenn jemand zu mir kommt und mich umarmen will. Das ist für mich wirklich keine große Sache. Aber ich kenne einige Kolleginnen, denen es unangenehm ist, wenn ihnen die Hand geschüttelt oder ihnen ein High Five gegeben wird, weil in einem Nachtclub einfach niemand genau weiß, wo die Hände der Menschen vorher gewesen sind.

Ich habe die Gelegenheit, einige der besten DJs der Welt zu sehen

Einmal kam Celine Dion und sang in der Silvesternacht. Wir veranstalten private Events, die wir als „banquets“ bezeichnen, und oft kommen Promis zu uns. Ich habe Matchbox Twenty und Iggy Azalea bei privaten Veranstaltungen spielen sehen. Im Grunde bekommen die Angestellten immer ein Gratiskonzert.

Ich liebe es wirklich, mit all den anderen Frauen zusammenzuarbeiten. Sie sind meine besten Freundinnen geworden. Es ist ein sehr spielerisches Umfeld. Niemand ist jemals zu sehr gestresst, und alle unterstützen sich gegenseitig. Es gibt auch viele Möglichkeiten, sich mit sehr reichen Personen zu vernetzen, die sehr erfolgreich sind und viele Verbindungen haben.

Der Grund, warum ich mit TikTok angefangen habe, ist, dass mich die Menschen immer fragen: "Was ist das Verrückteste, was dir je passiert ist?

Wir hatten schon Gäste, die sich gestritten haben, mit ihrem Privatjet abgereist sind und dann in derselben Nacht zurückkamen, um ihre 10.000 Dollar auszugeben, das Minimum. Manche Gäste sind so reich, dass sie wirklich kreativ werden, was ihre Wünsche angeht.

Manche mögen es, wenn wir mit Flaschen rauskommen, die mit Klebeband an unseren Händen befestigt sind. Oder sie lassen sich selbst die Flaschen an die Hand kleben, wenn sie wirklich große Mengen Champagner kaufen, damit wir alles sofort ausschenken müssen. Also wenn wir 20 Kellner brauchen, um den Champagner auszuschenken, können wir im Grunde nicht gehen, bevor nicht alles ausgeschenkt ist. Natürlich machen wir das nicht für jeden.

Manchmal buchen Gäste auch ganze Séparées, sodass wir im Grunde eine ganze Bühne aufbauen können. Vor ein paar Jahren hatten wir einen Gast, der eine Menge Profisportler mitbrachte. Wir hatten einen Hüpfbereich, wo die Leute einander umwerfen konnten. Wir hatten einen dieser Geldautomaten, in denen eine Person drinsteht und das Geld auffangen muss. Der Mindestbetrag lag wahrscheinlich bei 200.000 Dollar, also etwa 192.000 Euro. Aber solche Kundschaft setzt da immer nochmal einen drauf. Manchmal setzen wir sogar einen Mindestbetrag von einem Euro an, weil wir wissen, dass bestimmte Kunden trotzdem Geld ausgeben werden, sodass wir sie zu nichts verpflichten.

Die Castings finden normalerweise Ende Dezember und Anfang Januar statt

Wenn ihr in Las Vegas ein "Bottle Girl" werden wollt, ist es wichtig, dass ihr euch von eurer besten Seite zeigt. Viele denken, dass die Person sehr klein sein und unechte Brüste haben müsse, aber das ist nicht der Fall. Die Branche hat sich definitiv geändert. Aber ihr müsst dennoch fit sein.

Die Frauen sind sehr gesund und achten auf ihr Äußeres. Ihre Haare sind gepflegt. Ihre Nägel sind lackiert. Ihr Make-up ist gemacht. Sie sind braun gebrannt. Wahrscheinlich haben sie sich die Zähne bleichen lassen. Ihr solltet versuchen, euch so gut wie möglich zu präsentieren. Denn die Konkurrenz ist groß.

Lasst euch auch nicht entmutigen. Ich hatte das große Glück, gleich im ersten Jahr den ersten Club zu bekommen, für den ich vorgesprochen habe. Aber ich kenne Frauen, die mehrmals auftreten mussten. Es ist gut, immer wieder vorzusprechen und auch nach Gelegenheiten in kleineren Clubs Ausschau zu halten, denn auch dort gibt es eine Menge Geld. Die Gäste, die in die Nachtclubs kommen, müssen irgendwo übernachten. Und allein die Vernetzung innerhalb der Hotelbranche kann helfen. Man muss niemanden kennen, um angestellt zu werden. Ich kannte niemanden, aber das ist wie in jeder anderen Branche auch. Wenn du ihr in die Berufswelt eintauchst, sind deine Chancen wahrscheinlich ein bisschen besser, wenn du gut vernetzt bist.

Dieser Artikel wurde von Zoe Brunner aus dem Englischen übersetzt. Das Original findet ihr hier.