Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.448,04
    -279,63 (-1,78%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.083,37
    -74,77 (-1,80%)
     
  • Dow Jones 30

    33.290,08
    -533,37 (-1,58%)
     
  • Gold

    1.763,90
    -10,90 (-0,61%)
     
  • EUR/USD

    1,1865
    -0,0045 (-0,38%)
     
  • BTC-EUR

    28.178,59
    -2.660,92 (-8,63%)
     
  • CMC Crypto 200

    888,52
    -51,42 (-5,47%)
     
  • Öl (Brent)

    71,50
    +0,46 (+0,65%)
     
  • MDAX

    34.022,52
    -200,17 (-0,58%)
     
  • TecDAX

    3.489,37
    -18,59 (-0,53%)
     
  • SDAX

    16.004,92
    -165,43 (-1,02%)
     
  • Nikkei 225

    28.964,08
    -54,25 (-0,19%)
     
  • FTSE 100

    7.017,47
    -135,96 (-1,90%)
     
  • CAC 40

    6.569,16
    -97,10 (-1,46%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.030,38
    -130,97 (-0,92%)
     

Steilvorlage im Titel-Krimi! Barca und Atlético laden Real ein

·Lesedauer: 1 Min.
Steilvorlage im Titel-Krimi! Barca und Atlético laden Real ein
Steilvorlage im Titel-Krimi! Barca und Atlético laden Real ein

Atlético Madrid hat einen wichtigen Schritt zum Gewinn der spanischen Meisterschaft absolviert - aber auch Stadtrivale Real Madrid zu einem heißen Endspurt eingeladen! (La Liga: Tabelle)

Im Schlagerspiel der 35. Runde erkämpfte sich das Team von Trainer Diego Simeone ein torloses Unentschieden beim schärfsten Verfolger FC Barcelona.

Am Sonntag kann allerdings Rekordmeister Real Madrid gegen den Tabellenvierten FC Sevilla (La Liga: Real Madrid - FC Sevilla, So. ab 21 Uhr im Liveticker) mit einem Sieg zu Atlético nach Punkten aufschließen. (La Liga: Ergebnisse und Spielplan)

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Barca war zwar spielbestimmend, aber Atlético stemmte sich mit gewohnt disziplinierter Spielweise gegen den Angriffsschwung der Katalanen. In der Schlussphase besaßen die Katalanen noch gute Chancen zum Siegtor.

Der Ex-Dortmunder Ousmane Dembélé (85.) per Kopfball und Barca-Superstar Lionel Messi per Freistoß (90.) verfehlten allerdings das Ziel jeweils hauchdünn.

In der 34. und 37. Minute hatte Nationaltorhüter Marc-Andre ter Stegen aufseiten von Barcelona zwei Großchancen der Madrilenen durch Marcos Llorente bzw. durch Yannick Carrasco mit Glanzparaden zunichtegemacht.
-----
Mit Sport-Informations-Dienst (SID)

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.