Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 57 Minuten

Baerbock trifft in London britischen Außenminister Cleverly

DUBLIN/LONDON (dpa-AFX) -Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) kommt an diesem Freitag (ca. 15.00 Uhr) in London vor dem Hintergrund des russischen Krieges gegen die Ukraine mit ihrem britischen Kollegen James Cleverly zusammen. Bei dem ersten Treffen im Rahmen des Mitte 2021 vereinbarten deutsch-britischen strategischen Dialogs dürfte es unter anderem um die weitere Unterstützung Kiews etwa bei der Luftabwehr gehen.

Der Strategiedialog war gegründet worden, um mit Großbritannien als wichtigem Partner nach dem Brexit - dem Austritt des Landes aus der Europäischen Union 2020 - eine enge Verbindung und konkrete Kooperationen zu pflegen. Ein Sprecher des Auswärtigen Amtes hatte gesagt, bei den Gesprächen werde es unter anderem im Zusammenhang mit dem Karfreitagsabkommen um die Frage des Verhältnisses zwischen der Europäischen Union und Großbritannien nach dem Brexit und die Umsetzung des Nordirland-Protokolls gehen.

Das Nordirland-Protokoll ist Teil des Ende 2019 geschlossenen Brexit-Vertrags und soll sicherstellen, dass trotz des britischen EU-Austritts zwischen Nordirland und dem EU-Mitglied Republik Irland keine Grenzkontrollen notwendig werden. Damit soll verhindert werden, dass Teile der hauptsächlich katholischen Befürworter einer Vereinigung mit Irland wieder zu den Waffen greifen.

Vor ihrer Abreise aus Irland steht am Freitagvormittag die Teilnahme Baerbocks an einer Diskussion zum Karfreitagsabkommen und dem Prozess von Frieden und Verständigung auf dem Programm. Zuvor will sie in Glencree südlich von Dublin einen deutschen Soldatenfriedhof besuchen. Irland war im Zweiten Weltkrieg neutral, dort fanden keine Kämpfe statt. Auf dem Friedhof sind so vor allem deutsche Soldaten begraben, die etwa im U-Boot-Krieg oder bei deutschen Luftangriffen auf Großbritannien ums Leben gekommen sind.