Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    29.331,37
    +518,77 (+1,80%)
     
  • Dow Jones 30

    34.341,29
    +110,95 (+0,32%)
     
  • BTC-EUR

    47.105,63
    -786,45 (-1,64%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.474,73
    +3,31 (+0,23%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.504,38
    -78,05 (-0,57%)
     
  • S&P 500

    4.170,65
    +3,06 (+0,07%)
     

Baader verdreifacht Gewinn; folgt Deutscher Bank mit Top-Quartal

Stephan Kahl
·Lesedauer: 1 Min.

(Bloomberg) -- Nach der Deutsche Bank AG am Mittwoch hat auch die deutlich kleinere Baader Bank AG gute Zahlen für die ersten drei Monate vorgelegt.

Der Vorsteuergewinn kletterte auf 32,8 Millionen Euro, wie die Baader Bank am Donnerstag mitteilte. Sie verdreifachte damit das Ergebnis des ersten Quartals 2020 und hat schon jetzt rund 60% des Gewinns des gesamten Vorjahres erzielt. Zur Begründung verwies das Unternehmen auf “signifikant hohe, weiter angestiegene Handelsaktivitäten privater und institutioneller Anleger”.

Zudem profitierte die Baader Bank von Kooperationen mit Fintechs. Dabei stieg die Anzahl der von der Baader Bank geführten Wertpapierdepots auf rund 240.000, vergleichen mit 60.000 ein Jahr zuvor. Im Vergleich zum Jahresende 2020 konnte die Depotanzahl bereits nahezu verdoppelt werden.

Für das Gesamtjahr rechnet die Bank mit einem Ergebnis vor Steuern, das über den 2019 erzielten 56 Millionen Euro liegt. Gleichwohl warnte sie, dass sich die Entwicklung des Quartals nicht zwingend auf das Gesamtjahr fortschreiben lässt.

Die Deutsche Bank hatte zuvor den höchsten Quartalsgewinn seit sieben Jahren berichtet und die Erwartungen der Analysten im Handelsbereich Festverzinsliche und Währungen ebenso übertroffen wie die Ergebnisse von Wall-Street-Konkurrenten.

For more articles like this, please visit us at bloomberg.com

Subscribe now to stay ahead with the most trusted business news source.

©2021 Bloomberg L.P.