Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 52 Minuten
  • Nikkei 225

    29.683,09
    +84,43 (+0,29%)
     
  • Dow Jones 30

    35.870,95
    -60,10 (-0,17%)
     
  • BTC-EUR

    51.041,83
    +2.698,64 (+5,58%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.402,14
    -65,80 (-4,48%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.993,71
    +72,14 (+0,45%)
     
  • S&P 500

    4.704,54
    +15,87 (+0,34%)
     

Büromöbelhändler Takkt wird wegen Lieferengpässen etwas vorsichtiger

·Lesedauer: 1 Min.

STUTTGART (dpa-AFX) - Der Büro- und Restaurantausstatter Takkt <DE0007446007> wird beim Umsatzziel aufgrund der Lieferengpässe für das Gesamtjahr 2021 etwas vorsichtiger. Für 2021 rechnet der Vorstand nun mit einem organischen Wachstum beim Erlös von 10 bis 13 Prozent, wie das im SDax gelistete Unternehmen am Donnerstag in Stuttgart mitteilte. Bislang peilte Takkt ein Wachstum von 12 bis 17 Prozent aus eigener Kraft an. Die Prognose für das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) engte Takkt ein und rechnet nun mit 105 bis 115 Millionen Euro. Zuvor hatte das Unternehmen 100 bis 120 Millionen Euro auf dem Zettel.

Ausgehend von einem ohnehin schwachen Vorjahreswert infolge der Corona-Pandemie sei der Umsatz im dritten Quartal um 12,1 Prozent auf 303,1 Millionen Euro gestiegen, hieß es. Das operative Ergebnis (Ebitda) legte von 22,5 Millionen Euro im Vorjahr auf 30,3 Millionen Euro zu.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.