Deutsche Märkte geschlossen

Aus der Trinkflasche riechen: Aldi verkauft "innovatives Trinksystem" Air Up

Willy Flemmer
Freier Autor für Yahoo

Der Discounter Aldi Süd führt in seinem Sortiment neuerdings die Trinkflasche Air Up. Das Besondere des "innovativen Trinksystems" besteht darin, dass die Flasche klarem Wasser Geschmack verleiht.

Air Up: Ein neues "Trinksystem". (Bild: Air Up)

Schon zwei Jury-Mitglieder der Unterhaltungsendung "Die Höhle der Löwen" waren von dem Produkt angetan, nun erklimmt die Trinkflasche Air Up die nächste Sprosse auf der Erfolgsleiter. Das besondere Trinksystem findet sich neuerdings in den Regalen des Discounters Aldi.

Bei Air Up handelt es sich laut Hersteller um "mehr als nur eine Flasche". Das Funktionsprinzip des Produkts basiere auf Wissenschaft. Grundlage sei die Erkenntnis, dass ein Großteil, nämlich bis zu 80 Prozent unseres Geschmacksempfindens in unserem Riechzentrum entstehe. Wir schmecken Nahrungsmittel und Flüssigkeit genau genommen also nicht, sondern riechen sie hauptsächlich.

Wasser riechen statt trinken

Auf diesem Prinzip baut die Air-Up-Flasche auf. Möglich macht dies das "Herzstück" des Produkts, wie es auf der Webseite von Air Up heißt: ein ringförmiger, so genannter Duft-Pod, der "mit der besten Auswahl an natürlichen Aromen gefüllt" sei.

Lesen Sie auch: Verbraucherzentrale: Das steckt hinter Bio-Mineralwasser

Dieser Pod wird über den Hals der mit Flüssigkeit gefüllten Trinkflasche gestülpt. Damit sich der beabsichtigte Effekt einstellt, sollte klares, also geschmacksneutrales Wasser benutzt werden. Indem man aus der Flasche trinkt, gelangt über den Ring zugleich aromatisierte Luft in unseren Mund. Die Folge ist: Das Wasser schmeckt, pardon: riecht nach dem Aroma, das der jeweilige Pod enthält.

Eine der Geschmacksrichtungen ist Orange-Maracuja. (Bild: Air Up)

Die recycelbaren Ringe sind in mehreren Geschmacksrichtungen erhältlich, darunter Orange-Maracuja, Pfirsich, Limette, Apfel und Zitronen-Hopfen. Gewonnen würden die Aromen laut Hersteller aus "echten Früchten, Pflanzen und Gewürzen". Ein Duft-Pod soll mindestens fünf Liter Wasser aromatisieren können. Dadurch sei ein Ring 50 Mal nachhaltiger als die meisten herkömmlichen Erfrischungsgetränke.

Starter-Set bei Aldi

Aldi Süd bietet das "innovative Trinksystem" (Zitat Discounter) als Starter-Set an. Es enthält neben der Trinkflasche und einer zusätzlichen Schlaufe auch zwei Pods mit den Düften Pfirsich und Himbeer-Zitrone. Der Preis liegt bei 27,99 Euro. Damit ist das Produkt beim Händler günstiger als auf dem Online-Shop des Herstellers, der es für 29,95 Euro an den Mann bringt. Das Paket enthält hier allerdings drei Duft-Pods mehr.

Aldi ist weder der erste noch der einzige, der die Air-Up-Flasche verkauft. Auch real hat das Produkt in sein Sortiment aufgenommen. Auf dem Online-Shop der Handelskette ist das Set mit fünf Geschmacksrichtungen für 42,64 Euro (zuzüglich Versandkosten) zu haben. Vor Aldi und real hatten die Flasche bereits die Discounter Netto und Penny sowie ausgewählte Märkte von Edeka und Rewe angeboten.

Lesen Sie auch: Studie zu Corona-Maßnahmen: Discounter und Supermärkte müssen sich noch verbessern

Erfunden haben das Trinksystem Lena Jüngst und Tim Jäger, beide studierte Produktdesigner. Später steigen der Lebensmitteltechnologe Fabian Schlang und die Betriebswirte Jannis Koppitz und Simon Nüesch in das Startup ein. Mit ihrer Idee überzeugen die Jungunternehmer 2019 zwei der Juroren von "Die Höhle der Löwen". Frank Thelen und Ralf Dümmel investieren in das Produkt, obwohl es keinen Auftritt in der Fernsehsendung hatte.