Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.257,04
    -660,94 (-4,15%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.089,58
    -203,66 (-4,74%)
     
  • Dow Jones 30

    34.899,34
    -905,04 (-2,53%)
     
  • Gold

    1.788,10
    +1,20 (+0,07%)
     
  • EUR/USD

    1,1322
    +0,0110 (+0,99%)
     
  • BTC-EUR

    48.127,05
    -831,44 (-1,70%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.365,60
    -89,82 (-6,17%)
     
  • Öl (Brent)

    68,15
    -10,24 (-13,06%)
     
  • MDAX

    33.849,95
    -1.162,06 (-3,32%)
     
  • TecDAX

    3.821,83
    -48,44 (-1,25%)
     
  • SDAX

    16.307,70
    -444,45 (-2,65%)
     
  • Nikkei 225

    28.751,62
    -747,66 (-2,53%)
     
  • FTSE 100

    7.044,03
    -266,34 (-3,64%)
     
  • CAC 40

    6.739,73
    -336,14 (-4,75%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.491,66
    -353,57 (-2,23%)
     

ANALYSE: Jefferies stuft Volkswagen doppelt ab - Tesla eine Bedrohung

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Laut der Investmentbank Jefferies dürfte Volkswagen <DE0007664039> dem Branchen-Herausforderer Tesla <US88160R1014> weiter nur hinterherfahren. Analyst Philippe Houchois nahm diese Erwartung in einer am Montag vorliegenden Studie zum Anlass, um die VW <DE0007664039>-Vorzugsaktien gleich doppelt abzustufen. Mit der Umstufung von "Buy" auf "Underperform" ist er aktuell der einzige Experte, der den VW-Aktien ein negatives Votum gibt.

Der Autobauer könne mit der rasanten Entwicklung des Elektroautobauers Tesla nicht mithalten, urteilte der Experte. Die Wolfsburger seien zu komplex aufgestellt und hätten mit Altlasten zu kämpfen. Auch sei er Regierungseinfluss ein Bremsklotz. Das Kursziel für die VW-Titel kappte Houchois von 270 auf 170 Euro, was ein Tief seit Februar 2020 bedeuten würde. Auf dem zuletzt gedrückten Kursniveau erwartet der Experte damit immer noch einen Abschlag von etwa zehn Prozent.

Houchois sieht zwar in der Tesla-Konkurrenz keine existenzielle Bedrohung für Volkswagen. Die VW-Aktie zu besitzen, sei vor diesem Hintergrund aber nicht attraktiv, betonte der Experte. Sein Optimismus gilt daher weiter den mit "Buy" bewerteten Tesla-Papieren, denen er mit einem Kursziel von 1400 Dollar auch nach der jüngsten Rekordrally noch mehr Potenzial attestiert. Diese hatte die Papiere zuletzt an der New Yorker Nasdaq-Börse über die 1200-Dollar-Marke befördert.

Entsprechend der Einstufung "Underperform" erwarten die Analysten von Jefferies, dass die Aktie auf Zwölfmonatssicht einen Kursverlust (abzüglich Dividende) von mindestens 10 Prozent erreichen wird. "Buy" heißt entsprechend, dass die Aktie in dieser Zeit eine Gesamtrendite von mindestens 15 Prozent erreichen sollte.

Analysierendes Institut Jefferies./tih/la/jsl/mis

Veröffentlichung der Original-Studie: 07.11.2021 / 17:45 / ET

Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 07.11.2021 / 19:00 / ET

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.