Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    28.283,92
    -467,70 (-1,63%)
     
  • Dow Jones 30

    35.135,94
    +236,60 (+0,68%)
     
  • BTC-EUR

    51.576,33
    +1.801,29 (+3,62%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.460,95
    +32,02 (+2,24%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.782,83
    +291,18 (+1,88%)
     
  • S&P 500

    4.655,27
    +60,65 (+1,32%)
     

Aktien New York Schluss: Rekordserie geht weiter außer beim Dow

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Im Anschluss an die geldpolitischen Beschlüsse der US-Notenbank Fed haben die US-Börsen am Donnerstag teilweise erneute Rekorde aufgestellt. Nachdem die Währungshüter am Vorabend lediglich einen beginnenden Ausstieg aus den milliardenschweren Wertpapierkäufen verkündet hatten, gelangen zumindest dem S&P 500 und dem Nasdaq 100 wieder Bestmarken. Anleger begrüßten dabei die Erkenntnis, dass die Zinsen wohl noch einige Zeit niedrig bleiben werden.

Belastet unter anderem von abrutschenden Aktien aus dem Bankensektor war der Dow Jones Industrial <US2605661048> allerdings eine negative Ausnahme. Das weltweit wohl bekannteste Aktienbarometer blieb ohne erneuten Rekord. Zum Schluss gab der Leitindex aber nur knapp um 0,09 Prozent auf 36 124,23 Punkte nach.

Der S&P 500 <US78378X1072> stieg dagegen um 0,42 Prozent auf 4680,06 Punkte, während der technologielastige Nasdaq 100 <US6311011026> sogar 1,25 Prozent auf 16 346,24 Zähler gewann. Die Wachstumswerte aus der Tech-Branche werden von Anlegern generell als besonderer Profiteur niedriger Zinsen geschätzt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.