Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 14 Minuten
  • DAX

    12.001,33
    +25,78 (+0,22%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.288,04
    +9,00 (+0,27%)
     
  • Dow Jones 30

    29.225,61
    -458,13 (-1,54%)
     
  • Gold

    1.671,30
    +2,70 (+0,16%)
     
  • EUR/USD

    0,9753
    -0,0066 (-0,67%)
     
  • BTC-EUR

    19.925,51
    -101,75 (-0,51%)
     
  • CMC Crypto 200

    443,95
    -2,03 (-0,46%)
     
  • Öl (Brent)

    81,06
    -0,17 (-0,21%)
     
  • MDAX

    22.002,50
    +211,47 (+0,97%)
     
  • TecDAX

    2.626,21
    +18,75 (+0,72%)
     
  • SDAX

    10.349,66
    +88,26 (+0,86%)
     
  • Nikkei 225

    25.937,21
    -484,84 (-1,83%)
     
  • FTSE 100

    6.887,05
    +5,46 (+0,08%)
     
  • CAC 40

    5.703,76
    +26,89 (+0,47%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.737,51
    -314,13 (-2,84%)
     

Aktien New York Schluss: Erholung setzt sich gebremst fort

NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Börsen haben nach der Erholung zur Wochenmitte etwas weiter zugelegt. Die Geldpolitik und die Sorgen bezüglich eines wirtschaftlichen Abschwungs bestimmten aber auch am Donnerstag das Geschehen, wie die leichten Verluste im frühen Handel zeigten. Gestützt wurde der Aktienmarkt letztlich durch Gewinne bei Bankwerten, die von der Aussicht auf steigende Zinsen profitierten. Der US-Leitindex Dow Jones Industrial <US2605661048> stieg um 0,61 Prozent auf 31 774,52 Punkte. Für den marktbreiten S&P 500 <US78378X1072> ging es um 0,66 Prozent auf 4006,18 Punkte aufwärts. Der technologielastige Nasdaq 100 <US6311011026> gewann 0,50 Prozent auf 12 321,19 Zähler.