Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 17 Minute
  • DAX

    15.286,86
    -185,81 (-1,20%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.117,61
    -61,54 (-1,47%)
     
  • Dow Jones 30

    34.438,93
    +416,89 (+1,23%)
     
  • Gold

    1.770,40
    -13,90 (-0,78%)
     
  • EUR/USD

    1,1343
    +0,0021 (+0,18%)
     
  • BTC-EUR

    50.334,29
    -1.701,35 (-3,27%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.457,44
    +18,55 (+1,29%)
     
  • Öl (Brent)

    65,32
    -0,25 (-0,38%)
     
  • MDAX

    33.822,38
    -507,15 (-1,48%)
     
  • TecDAX

    3.801,88
    -74,64 (-1,93%)
     
  • SDAX

    16.292,23
    -264,19 (-1,60%)
     
  • Nikkei 225

    27.753,37
    -182,25 (-0,65%)
     
  • FTSE 100

    7.127,78
    -40,90 (-0,57%)
     
  • CAC 40

    6.804,32
    -77,55 (-1,13%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.296,14
    +42,08 (+0,28%)
     

Aktien New York: Dow und S&P scheuen erneuten Rekord

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Anleger sind am Montag bei US-Aktien wankelmütig in den Handel gegangen. Der Dow Jones Industrial <US2605661048> näherte sich in den Anfangsminuten zwar bis auf wenige Punkte seiner Bestmarke vom vergangenen Freitag, im Anschluss ließen sie es aber langsamer angehen. Nach einem zeitweisen Ausflug ins Minus legte der Leitindex zuletzt um 0,09 Prozent auf 35 707,88 Punkte zu.

Zum Auftakt einer Börsenwoche geprägt von hochkarätigen Unternehmensberichten bewegten sich auch die übrigen New Yorker Leitindizes moderat im Plus. Der technologielastige Nasdaq 100 <US6311011026> legte 0,28 Prozent auf 15 397,65 Punkte zu. Der marktbreite S&P 500 <US78378X1072> gewann 0,11 Prozent auf 4549,99 Zähler. Auch er vermied es, seinen Rekord vom Freitag nochmals zu toppen.

Am Markt hieß es, die Anleger warteten zu Wochenbeginn erst einmal ab, was die auf Hochtouren laufende Berichtssaison in den kommenden Tagen zu bieten habe. Im Hinterkopf blieben vor der nächsten Sitzung der US-Notenbank Fed auch die Inflationssorgen, hieß es. Auf der Agenda steht der Zinsentscheid aber erst in der kommenden Woche.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.