Deutsche Märkte geschlossen

Aktien Frankfurt Schluss: Schwache Quartalszahlen und Gas-Krise belasten

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der deutsche Aktienmarkt ist am Dienstag von enttäuschenden Unternehmenszahlen, Engpässen bei der Gasversorgung sowie dem bevorstehenden Zinsentscheid der US-Notenbank Fed belastet worden. Der Einfluss der am Nachmittag veröffentlichten, erneut gesenkten Wachstumsprognosen des Internationalen Währungsfonds (IWF) sowie von Nachrichten aus der US-Wirtschaft hielt sich letztlich indes in Grenzen.

Der Leitindex Dax <DE0008469008> weitete seine moderaten Vortagesverluste aus und schloss 0,86 Prozent tiefer bei 13 096,93 Punkten. Der MDax <DE0008467416> der mittelgroßen Unternehmen sackte sogar um 2,14 Prozent auf 26 063,03 Zähler ab.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.