Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    26.431,55
    -722,28 (-2,66%)
     
  • Dow Jones 30

    29.260,81
    -329,60 (-1,11%)
     
  • BTC-EUR

    19.944,04
    +106,25 (+0,54%)
     
  • CMC Crypto 200

    439,86
    +6,76 (+1,56%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.802,92
    -65,00 (-0,60%)
     
  • S&P 500

    3.655,04
    -38,19 (-1,03%)
     

Aktien Frankfurt Schluss: Positive Wall Street hilft Dax auf die Beine

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax <DE0008469008> hat nach einem über weite Strecken verlustreichen Handel am Mittwoch im Plus geschlossen. Dabei half ab der zweiten Handelshälfte der Rückenwind von den positiven US-Aktienmärkten. Der deutsche Leitindex stieg um 0,35 Prozent auf 12 915,97 Punkte, nachdem er im Tagesverlauf noch bis zu ein Prozent verloren hatte. Vor der erwarteten Zinserhöhung durch die Europäische Zentralbank (EZB) hätten viele Anleger zunächst kein großes Wagnis mehr eingehen wollen, hieß es dazu aus dem Markt.

Auch der MDax <DE0008467416> der mittelgroßen Unternehmen arbeitete sich nach den jüngsten Verlusten bis zum Abend auf positives Terrain vor und schloss mit einem Aufschlag von 0,45 Prozent auf 24 996,30 Punkte.

Konstantin Oldenburger von CMC Markets beschrieb die Stimmung im Handel als recht ruhig vor der mit großer Spannung erwarteten Sitzung der Europäischen Zentralbank. Marktbeobachter gehen davon aus, dass die EZB am Donnerstag mit einer Zinserhöhung von 0,75 Prozentpunkten auf die sehr hohe Inflation reagieren wird. Die Zentralbank sei zum Handeln gezwungen, mit zögerlichen Zinsschritten sei die enorme Preissteigerung nicht in den Griff zu bekommen, konstatierte Analyst Christian Henke vom Handelshaus IG.