Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 7 Minute
  • DAX

    15.236,43
    +2,07 (+0,01%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.979,91
    +12,92 (+0,33%)
     
  • Dow Jones 30

    33.840,25
    +162,98 (+0,48%)
     
  • Gold

    1.736,40
    -11,20 (-0,64%)
     
  • EUR/USD

    1,1957
    +0,0003 (+0,02%)
     
  • BTC-EUR

    52.874,79
    -69,18 (-0,13%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.364,83
    -10,94 (-0,80%)
     
  • Öl (Brent)

    61,51
    +1,33 (+2,21%)
     
  • MDAX

    32.813,18
    +147,04 (+0,45%)
     
  • TecDAX

    3.502,46
    +15,43 (+0,44%)
     
  • SDAX

    15.831,34
    +101,60 (+0,65%)
     
  • Nikkei 225

    29.620,99
    +82,29 (+0,28%)
     
  • FTSE 100

    6.924,18
    +33,69 (+0,49%)
     
  • CAC 40

    6.210,38
    +26,28 (+0,42%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.007,29
    +11,19 (+0,08%)
     

Aktien Frankfurt Schluss: Dax schafft trotz Lockdown-Verlängerung Miniplus

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der nochmals verlängerte Lockdown hat die Anleger am Dienstag zur Vorsicht bewogen. Der deutsche Leitindex Dax <DE0008469008> konnte zwar im Handelsverlauf seine frühen Verluste ausgleichen, schaffte aber letztlich nur ein Plus von 0,03 Prozent auf 14 662,02 Punkte in die Gewinnzone. Der MDax <DE0008467416> der mittelgroßen Werte hingegen gab um 0,31 Prozent auf 31 750,08 Punkte nach.

Der seit Monaten andauernde Lockdown in Deutschland wird bis zum 18. April verlängert, was angesichts der steigenden Corona-Infektionszahlen aber auch keine Überraschung mehr war. Laut dem Marktbeobachter Jochen Stanzl vom Handelshaus CMC Markets hinterlassen die Beschränkungen über Ostern aber "bei allem berechtigten Optimismus einen faden Beigeschmack". Für die zuletzt größer gewordene Konjunkturhoffnung wurde dies zum Dämpfer.

Vermehrte Kursgewinne bei vielen Aktien, die in unsicheren Zeiten bei Anlegern in der Gunst steigen, wurden im Laufe des Tages gleichwohl mehr und mehr zur Stütze für den Dax. "Der deutsche Aktienmarkt zeigt derzeit eine erstaunliche Widerstandskraft gegen die negativen Einflussfaktoren", kommentierte Andreas Lipkow von der Comdirect.