Deutsche Märkte geschlossen

Aktien Frankfurt Schluss: Dax legt zu Monatsbeginn weiter zu

FRANKFURT (dpa-AFX) -Der Dax DE0008469008 hat am Dienstag an seine jüngsten Gewinne angeknüpft. Nach einem ungewöhnlich starken Börsenmonat Oktober sorgte nun eine Erholungsrally an den Asien-Börsen für Rückenwind am ersten Handelstag im November. Im späteren Handelsverlauf aber drückten Verluste an der tonangebenden Wall Street etwas auf die Kurse. Der deutsche Leitindex legte zum Schluss noch um 0,64 Prozent auf 13 338,74 Punkte zu. Der MDax DE0008467416 der mittelgroßen Werte stieg um 1,44 Prozent auf 24 019,05 Punkte.

Vor allem in China und der Sonderverwaltungszone Hongkong hatten Spekulationen über eine Abkehr Pekings von der Null-Covid-Politik deutliche Kursgewinne ausgelöst, was dafür sorgte, dass auch hierzulande die Risikobereitschaft weiter stieg. "Zum Monatsanfang fließen oft neue Anlagegelder in die Finanzmärkte", nannte Marktexperte Andreas Lipkow ein weiteres Argument für die steigenden Börsen. Durch den außerordentlich guten Oktober schienen viele Marktteilnehmer auf eine Fortsetzung der Erholung bis zum Jahresende zu setzen. Damit steigen Börsianern zufolge auch die Chancen, dass der im bisherigen Jahresverlauf etablierte Abwärtstrend vorerst durchbrochen ist.

Am Nachmittag hatten bessere Stimmungsdaten aus der US-Industrie und der überraschende Anstieg neu geschaffener Stellen in den USA Sorgen geschürt, die US-Notenbank Fed könnte am Mittwoch ihren harten geldpolitischen Kurs mit großen Zinserhöhungen unvermindert fortsetzen. Zuletzt hatte es eher Hoffnung auf ein weniger rasantes Tempo bei den Erhöhungen gegeben.