Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.448,04
    -279,63 (-1,78%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.083,37
    -74,77 (-1,80%)
     
  • Dow Jones 30

    33.290,08
    -533,37 (-1,58%)
     
  • Gold

    1.763,90
    -10,90 (-0,61%)
     
  • EUR/USD

    1,1865
    -0,0045 (-0,38%)
     
  • BTC-EUR

    29.975,56
    -1.895,97 (-5,95%)
     
  • CMC Crypto 200

    888,52
    -51,42 (-5,47%)
     
  • Öl (Brent)

    71,50
    +0,46 (+0,65%)
     
  • MDAX

    34.022,52
    -200,17 (-0,58%)
     
  • TecDAX

    3.489,37
    -18,59 (-0,53%)
     
  • SDAX

    16.004,92
    -165,43 (-1,02%)
     
  • Nikkei 225

    28.964,08
    -54,25 (-0,19%)
     
  • FTSE 100

    7.017,47
    -135,96 (-1,90%)
     
  • CAC 40

    6.569,16
    -97,10 (-1,46%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.030,38
    -130,97 (-0,92%)
     

Aktien Frankfurt Schluss: Anleger nehmen nach Dax-Rekord Gewinne mit

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Gewinnmitnahmen nach seinem Rekord haben den Dax am Dienstag leicht ins Minus gedrückt. Der deutsche Leitindex schloss 0,07 Prozent tiefer bei 15 386,58 Punkten, nachdem er am Morgen noch ein Rekordhoch bei gut 15 538 Punkten erreicht hatte.

"Auch wenn der Deutsche Aktienindex im heutigen Handelsverlauf wieder abbröckelte, das zuvor erreichte neue Allzeithoch ist technisch betrachtet auf jeden Fall ein Fortschritt", kommentierte Jochen Stanzl von CMC Markets. "Der Aufwärtstrend der vergangenen Wochen setzt sich damit fort, die Börsenampel springt zumindest kurzfristig wieder auf grün. Passend zur Saisonalität aber zeigt sich bei dem heutigen Ausbruchsversuch unter den Anlegern auch ein gewisses Zögern und Zurückhaltung."

Besser als der Dax schlug sich bis zum Abend der MDax <DE0008467416> der mittleren Werte, er ging mit einem Aufschlag von 0,49 Prozent auf 32 282,62 Punkte aus dem Handel.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.