Deutsche Märkte geschlossen

Aktien Frankfurt Eröffnung: Etwas mehr Vorsicht nach rasanter Rally

FRANKFURT (dpa-AFX) - Etwas ruhiger haben es die Anleger am Montag am deutschen Aktienmarkt angehen lassen und nach der zuletzt euphorischen Rally Gewinne mitgenommen. Der Dax <DE0008469008> sank wenige Minuten nach dem Handelsstart um 1,16 Prozent auf 12 669,22 Punkte.

Mit einem Zuwachs von bis zu rund 18 Prozent in den vergangenen zehn Handelstagen hatte der deutsche Leitindex zuletzt einen Großteil des vierwöchigen Corona-Crashs bis Mitte März wieder aufgeholt. Treiber dabei waren Konjunkturstimuli der Notenbanken und Regierungen sowie Lockerungen in der Corona-Krise.

Die steilen Trends seien schwer durchzuhalten, kommentierten die Experten der Helaba. Laut Analyst Milan Cutkovic vom Broker AxiTrader dürften die 13 000 Punkte im Dax aber wohl nur eine Frage der Zeit sein. Die Stimmung bleibe freundlich und damit dürfte auch das Kaufinteresse bei Rücksetzern bestehen bleiben, vermutet er.

Der MDax <DE0008467416> verlor am Montag in den ersten Handelsminuten 1,12 Prozent auf 26 895,25 Punkte. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 <EU0009658145> ging es in ähnlicher Größenordnung nach unten.