Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 25 Minuten
  • Nikkei 225

    38.650,44
    -452,78 (-1,16%)
     
  • Dow Jones 30

    39.065,26
    -605,78 (-1,53%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.632,47
    -1.671,95 (-2,60%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.467,52
    -35,14 (-2,34%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.736,03
    -65,51 (-0,39%)
     
  • S&P 500

    5.267,84
    -39,17 (-0,74%)
     

Novo Nordisk profitiert von Appetitzüglern

BAGSVAERD (dpa-AFX) -Der Pharmakonzern Novo Nordisk DK0060534915 hat im ersten Quartal dank der hohen Nachfrage nach seinen Appetitzüglern einen Umsatz- und Gewinnsprung verzeichnet. So stieg der Umsatz um 22 Prozent auf 65,35 Milliarden dänische Kronen (rund 8,8 Mrd EUR), wie das Unternehmen am Donnerstag in Bagsvaerd mitteilte. Währungsbereinigt lag das Plus bei 24 Prozent. Der operative Gewinn legte um 27 Prozent auf 31,85 Milliarden Kronen zu, unter dem Strich stand mit 25,4 Milliarden Kronen ein 28 Prozent höherer Gewinn als im Vorjahr. Dabei profitierte Novo Nordisk von einem robusten Geschäft mit seinen Produkten gegen Diabetes und Fettleibigkeit. Abnehmhilfen wie Wegovy und das auf demselben Wirkstoff (Semaglutid) basierende Diabetesmittel Ozempic treffen derzeit vor allem in den USA auf eine enorm hohe Nachfrage.

Novo Nordisk zeigte sich daher etwas optimistischer für 2024. So erhöhte der Konzern bei Umsatz und operativem Ergebnis die Spanne am unteren und oberen Ende um jeweils einen Prozentpunkt. Der Umsatz soll nun währungsbereinigt um 19 bis 27 Prozent steigen, der operative Gewinn um 22 bis 30 Prozent. Analysten erwarten hier bereits Werte eher am oberen Ende der Spannen.