Deutsche Märkte geschlossen

Aktien Europa Schluss: Uneinheitlich - Anleger suchen Orientierung

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Europas wichtigste Aktienmärkte haben am Dienstag keine klare Richtung gefunden. Den weltweiten Sorgen vor einer zweiten Infektionswelle mit Covid-19 standen teils starke Unternehmensmeldungen gegenüber. Der Leitindex EuroStoxx 50 <EU0009658145> drehte im Verlauf mehrmals das Vorzeichen und schloss mit einem Plus von 0,02 Prozent bei 2884,20 Punkten. Der Pariser Cac 40 <FR0003500008> gab um 0,39 Prozent auf 4472,50 Punkte nach. Der Londoner FTSE 100 <GB0001383545> legte dagegen um 0,93 Prozent auf 5994,77 Punkte zu.

Noch schauten die Anleger eher auf die Chancen eines Aufschwungs als auf die Gefahren eines Abschwungs, bemerkte Analyst Jochen Stanzl von CMC Markets. "Das aber kann sich schnell ändern. Denn mehr und mehr kehren die Sorgen vor wieder steigenden Infektionszahlen zurück. Die nächsten zwei Wochen dürften entscheidend sein, nachdem viele Länder ihre strengen Maßnahmen nun gelockert haben." Dies sei Grund genug für viele Anleger, zunächst eine abwartende Haltung einzunehmen, so Stanzl.