Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 42 Minuten
  • Nikkei 225

    30.248,81
    +609,41 (+2,06%)
     
  • Dow Jones 30

    34.798,00
    +33,20 (+0,10%)
     
  • BTC-EUR

    36.783,12
    +57,05 (+0,16%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.067,20
    -35,86 (-3,25%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.047,70
    -4,50 (-0,03%)
     
  • S&P 500

    4.455,48
    +6,50 (+0,15%)
     

Aktien Europa Schluss: Moderate Verluste - ZEW-Index und Wall Street belasten

·Lesedauer: 1 Min.

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Nach den klaren Kursgewinnen vom Vortag haben Europas wichtigste Aktienmärkte am Dienstag den Rückwärtsgang eingelegt. Unerwartet robuste Konjunkturdaten aus China hatten zunächst stärkere Gewinnmitnahmen verhindert. Dann aber enttäuschten die ZEW-Konjunkturerwartungen, die zeigten, dass die Signale in der deutschen Wirtschaft auf Abkühlung stehen. Am Nachmittag sorgten die Verluste an der Wall Street für zusätzlichen Druck.

Der EuroStoxx 50 <EU0009658145> schloss ein halbes Prozent tiefer auf 4225,01 Punkten. Zum Wochenstart hatte der Leitindex der Eurozone noch ein weiteres Hoch seit 2008 erreicht und letztlich mehr als ein Prozent gewonnen. Der französische Cac 40 <FR0003500008> verlor am Dienstag 0,26 Prozent auf 6726,07 Zähler. Der britische FTSE 100 <GB0001383545> gab um 0,53 Prozent auf 7149,37 Zähler nach.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.