Deutsche Märkte geschlossen

Aktien Europa Schluss: Moderate Gewinne am Ende einer sehr schwachen Woche

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Der EuroStoxx 50 <EU0009658145> hat nach einer extrem starken Vorwoche wieder einen deutlichen Wochenlust erlitten. Auf ein Plus von rund 11 Prozent folgte nun ein Minus von 6,81 Prozent. Maßgeblich verantwortlich dafür war der Kursrutsch von 4,5 Prozent am Donnerstag, den Börsianer auf einen düsteren Konjunktur-Ausblick der US-Notenbank sowie das Ausbleiben weiterer Hilfsmaßnahmen zurückgeführt hatten.

An diesem Freitag nun schaffte der Leitindex der Eurozone nach einem schwankenden Handelsverlauf ein Plus von 0,29 Prozent auf 3153,74 Punkte. Händler sprachen von einer Gegenbewegung nach dem Kursrutsch. Das Börsenbarometer hatte sich seit dem Tief im Corona-Crash Mitte März in der Spitze bereits wieder um bald 50 Prozent erholt, was nicht zuletzt dem starken Anstieg in der ersten Juni-Woche zu verdanken war.

In Paris legte der Cac 40 <FR0003500008> am Freitag um 0,49 Prozent auf 4839,26 Punkte zu. Der britische Leitindex FTSE 100 <GB0001383545> rückte um 0,47 Prozent auf 6105,18 Zähler vor, und dies obwohl Wirtschaftsdaten für den Monat April zur Wirtschaft im Allgemeinen und zur Industrieproduktion im Besonderen erschreckend schwach ausgefallen waren. Während des Lockdowns war das Bruttoinlandsprodukt um rund 20 Prozent gefallen und damit so stark wie noch nie. Die Industrieproduktion brach ebenfalls um rund 20 Prozent ein und damit deutlich kräftiger als erwartet.