Deutsche Märkte geschlossen

Aktien Europa Schluss: Kaum verändert - Aber herber Wochenverlust

·Lesedauer: 1 Min.

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Europas Börsen haben am Freitag ihre im Tagesverlauf erlittenen Verluste weitgehend abschütteln können. Enttäuschende Quartalsberichte schwergewichtiger US-Technologiekonzerne, allen voran von Apple, drückten zunächst auf die Stimmung. Eine Erholung setzte am späteren Nachmittag ein, als die nach dem Handelsstart zeitweise deutlich abgesackten US-Börsen sich wieder fingen und ihre Verluste verringerten.

Der EuroStoxx <EU0009658145> beendete den Tag mit einem Minus von 0,06 Prozent bei 2958,21 Punkten. Auf Wochensicht bedeutet dies einen Verlust von 7,5 Prozent, was in erster Linie auf die wachsenden Sorgen der Anleger vor erneuten coronabedingten Lockdowns in immer mehr Ländern geschuldet ist. Das Monatsminus ist mit 7,37 Prozent nahezu identisch

In Paris legte der Cac 40 <FR0003500008> am Freitag um 0,54 Prozent auf 4594,24 Punkte zu. Der Londoner FTSE 100 <GB0001383545> schloss 0,08 Prozent tiefer auf 5577,27 Punkten.