Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.416,64
    +216,96 (+1,43%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.017,44
    +64,99 (+1,64%)
     
  • Dow Jones 30

    34.382,13
    +360,68 (+1,06%)
     
  • Gold

    1.844,00
    +20,00 (+1,10%)
     
  • EUR/USD

    1,2146
    +0,0062 (+0,51%)
     
  • BTC-EUR

    40.085,32
    -759,55 (-1,86%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.398,33
    +39,77 (+2,93%)
     
  • Öl (Brent)

    65,51
    +1,69 (+2,65%)
     
  • MDAX

    32.141,17
    +445,60 (+1,41%)
     
  • TecDAX

    3.327,80
    +43,22 (+1,32%)
     
  • SDAX

    15.642,43
    +189,34 (+1,23%)
     
  • Nikkei 225

    28.084,47
    +636,46 (+2,32%)
     
  • FTSE 100

    7.043,61
    +80,28 (+1,15%)
     
  • CAC 40

    6.385,14
    +96,81 (+1,54%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.429,98
    +304,99 (+2,32%)
     

Aktien Europa Schluss: EuroStoxx 50 müht sich auf weiteres Hoch

·Lesedauer: 1 Min.

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Die beschwerliche Klettertour an Europas Börsen hat sich am Donnerstag fortgesetzt. Rückenwind erhielten die Kurse am Nachmittag von einer ganzen Reihe überraschend starker Konjunktursignale aus den USA. Der Eurozone-Leitindex EuroStoxx 50 <EU0009658145> rückte daraufhin um 0,43 Prozent auf 3993,43 Punkte vor. Das ist der höchste Stand seit mehr als 13 Jahren. Er verblieb jedoch erneut unterhalb der 4000er Marke, unter der der Index schon länger als eine Woche wie festgenagelt ist.

Der französische Cac 40 <FR0003500008> setzte am Donnerstag die Rally der vergangenen Wochen fort. Mit einem Aufschlag von 0,41 Prozent auf 6234,14 Zähler erreichte der Pariser Leitindex ein weiteres Hoch seit der Jahrtausendwende. Für den britischen FTSE 100 <GB0001383545> ging es um 0,63 Prozent auf 6983,50 Zähler aufwärts. Der "Footsie" scheiterte nur knapp an der 7000er Hürde, über der er letztmals vor mehr als einem Jahr gelegen hatte.