Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 23 Minuten
  • DAX

    15.302,25
    +170,19 (+1,12%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.089,40
    +45,77 (+1,13%)
     
  • Dow Jones 30

    33.970,47
    -614,41 (-1,78%)
     
  • Gold

    1.760,40
    -3,40 (-0,19%)
     
  • EUR/USD

    1,1732
    +0,0004 (+0,04%)
     
  • BTC-EUR

    36.868,48
    -1.593,80 (-4,14%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.083,94
    -50,44 (-4,45%)
     
  • Öl (Brent)

    71,32
    +1,03 (+1,47%)
     
  • MDAX

    35.114,83
    +315,24 (+0,91%)
     
  • TecDAX

    3.859,99
    +31,92 (+0,83%)
     
  • SDAX

    16.649,00
    +111,08 (+0,67%)
     
  • Nikkei 225

    29.839,71
    -660,34 (-2,17%)
     
  • FTSE 100

    6.968,13
    +64,22 (+0,93%)
     
  • CAC 40

    6.538,71
    +82,90 (+1,28%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.713,90
    -330,06 (-2,19%)
     

AKTIE IM FOKUS: Patrizia im Aufwind nach vermeldeter Übernahme

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Eine weitere Übernahme kommt bei Patrizia <DE000PAT1AG3> am Markt sehr gut an. Der Handelsauftakt verlief zwar noch verhalten, zuletzt aber bauten die Aktien ihre Gewinne mit 22,25 Euro kräftig auf etwa sechs Prozent aus. Im Tageshoch reichte es mit 22,80 Euro sogar für ein Hoch seit zwei Monaten. Der Immobilienkonzern will das Geschäft mit Infrastruktur-Investitionen kräftig ausbauen und übernimmt dafür das in Australien und Großbritannien ansässige Unternehmen Whitehelm Capital.

Experte Kai Klose von der Berenberg Bank begrüßt die Tatsache, dass Patrizia extern wachsen will. Er betonte am Montag in einer Studie, Whitehelm passe strategisch sehr gut zu dem Immobilienunternehmen und dessen Plan, sich breiter aufzustellen. Das Unternehmen selbst äußerte die Absicht, mit dem Deal das Infrastruktur-Geschäft zu stärken. Vorstand Thomas Wels sagte, dass sich der Wert der in diesem Segment verwalteten Anlagen auf rund fünf Milliarden Euro verdreifache. Mittelfristig solle der Bereich auf 15 bis 20 Milliarden Euro wachsen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.