Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 56 Minuten
  • Nikkei 225

    29.144,99
    -540,38 (-1,82%)
     
  • Dow Jones 30

    34.077,63
    -123,04 (-0,36%)
     
  • BTC-EUR

    45.380,03
    -2.060,30 (-4,34%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.228,89
    -70,06 (-5,39%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.914,77
    -137,58 (-0,98%)
     
  • S&P 500

    4.163,26
    -22,21 (-0,53%)
     

AKTIE IM FOKUS: Daimler schwach - Renault-Anteilsverkauf belastet

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Beim Autobauer Daimler <DE0007100000> hat am Freitag eine Aktienplatzierung eine Hochstufung in den Hintergrund gedrängt. In den ersten Handelsminuten büßten die Aktien über zwei Prozent auf 70,47 Euro ein. Der kriselnde Konkurrent Renault <FR0000131906> nutzte den zuletzt guten Lauf der Daimler-Aktie für einen Verkauf seiner restlichen Beteiligung. Aus dem Stückpreis von 69,50 Euro je Aktie für die gut 16,4 Millionen Papiere resultierten Erlöse von 1,14 Milliarden Euro, welche die Franzosen zum Schuldenabbau nutzen wollen. Die industrielle Partnerschaft sei von dem Verkauf nicht betroffen.

Vor diesem Hintergrund verblasste eine Hochstufung von Barclays. Die britische Investmentbank rät nun zur Übergewichtung der Daimler-Aktie und hob zudem das Kursziel deutlich von 55 auf 96 Euro an. Der neu für europäische Autowerte zuständige Analyst Kai Mueller blickt in einer Studie konstruktiv auf die Branche. Ab 2021 dürften traditionelle Hersteller die Früchte ihrer bisherigen Investitionen ernten und sich gegen Neuankömmlinge zur Wehr setzen. Dafür sei es noch nicht zu spät. Daimler und Volkswagen <DE0007664039> sind seine Favoriten.