Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 8 Minuten
  • Nikkei 225

    27.551,87
    -229,15 (-0,82%)
     
  • Dow Jones 30

    34.838,16
    -97,31 (-0,28%)
     
  • BTC-EUR

    32.462,25
    -1.212,98 (-3,60%)
     
  • CMC Crypto 200

    940,24
    -20,66 (-2,15%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.681,07
    +8,39 (+0,06%)
     
  • S&P 500

    4.387,16
    -8,10 (-0,18%)
     

AKTIE IM FOKUS: Covestro knacken Korrekturtrend - Ausblick zündet verspätet

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Nach der optimistischeren Jahresprognose vom Vortag haben die Papiere von Covestro <DE0006062144> am Dienstag mit etwas Verspätung zugelegt. Mit bis zu 2 Prozent Plus auf 57,60 Euro knackten die Anteilsscheine des Kunststoffkonzerns den seit Anfang März gültigen Korrekturtrend.

Eine wirkliche Überraschung war die Aufstockung der Jahresziele zum Wochenauftakt nicht. Nachdem BASF <DE000BASF111> bereits am Freitag zuversichtlicher für 2021 geworden war, konnten sich Anleger auf positive Signale von anderen in der Chemiebranche einstellen.

Gleichwohl gab es Analystenlob: "Covestro befindet sich in einer kurzfristigen Boom-Phase, die bisher stärker ausfällt als erwartet", erklärte Peter Spengler von der DZ Bank. Er hält die Aktien im Vergleich für deutlich unterbewertet und sieht den fairen Wert nun bei 75 Euro.

Auch der insgesamt skeptische Experte Chetan Udeshi von JPMorgan stockte sein Ziel immerhin auf 55 Euro auf. Er hält die Aktie zwar gemessen an den nun steigenden Erwartungen für 2021 für sehr günstig, rechnet aber 2022 mit einem deutlichen Rückschlag. Entsprechend votiert er anders als Spengler mit "Underweight".

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.