Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.002,02
    -263,66 (-1,44%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.839,14
    -96,36 (-1,95%)
     
  • Dow Jones 30

    38.589,16
    -57,94 (-0,15%)
     
  • Gold

    2.348,40
    +30,40 (+1,31%)
     
  • EUR/USD

    1,0709
    -0,0033 (-0,31%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.823,50
    +129,47 (+0,21%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.376,40
    -41,48 (-2,93%)
     
  • Öl (Brent)

    78,49
    -0,13 (-0,17%)
     
  • MDAX

    25.719,43
    -355,68 (-1,36%)
     
  • TecDAX

    3.353,26
    -47,31 (-1,39%)
     
  • SDAX

    14.367,06
    -256,23 (-1,75%)
     
  • Nikkei 225

    38.814,56
    +94,09 (+0,24%)
     
  • FTSE 100

    8.146,86
    -16,81 (-0,21%)
     
  • CAC 40

    7.503,27
    -204,75 (-2,66%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.688,88
    +21,32 (+0,12%)
     

Affinity ernennt Ken Fine zum CEO

SAN FRANCISCO & LONDON, May 23, 2024--(BUSINESS WIRE)--Affinity, die Beziehungsintelligenz-Plattform für Geschäftsleute, hat heute bekannt gegeben, dass Ken Fine neuer CEO des Unternehmens wird. Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Führung von B2B SaaS Unternehmen durch erfolgreiches Wachstum, wird Ken Fine Affinity in das nächste Kapitel der Innovation und Expansion führen.

"Ich bin stolz auf das Unternehmen, das wir aufgebaut haben, und auf das, was unser Team erreicht hat. Da wir die Landschaft des Privatkapitals weiter umgestalten, wussten wir, dass wir eine Führungspersönlichkeit mit großer Erfahrung in der Skalierung von wachstumsstarken Unternehmenssoftwarefirmen brauchten", sagte Ray Zhou, Mitbegründer von Affinity. "Ken bringt eine Erfolgsbilanz von Wachstumsunternehmen zu Affinity. Seine Führungsqualitäten werden entscheidend dazu beitragen, Affinity durch die nächsten Wachstumsphasen zu führen, und Shubham und ich freuen uns sehr, ihn im Team begrüßen zu dürfen."

Ken bringt bei Affinity seine Erfahrung bei der Steuerung von Unternehmen durch Börsengänge und Übernahmen ein, da er mehrere Unternehmen, darunter Heap, Medallia und Financial Engines, durch bedeutende Umsatzmeilensteine und erfolgreiche Börsengänge geführt hat. Im Laufe seiner Karriere spielte er eine entscheidende Rolle bei der Führung von B2B-SaaS-Unternehmen in verschiedenen Führungspositionen, darunter Chief Marketing Officer, Chief Product Officer, Chief Operating Officer und Chief Executive Officer.

WERBUNG

"Affinity hat sich als Plattform für private Kapitalgeber etabliert, um Geschäfte zu finden, zu verwalten und abzuschließen. Mehr als die Hälfte der führenden VC-Firmen nutzen Affinity, um ihre Investitionen voranzutreiben", sagte Ken Fine, CEO von Affinity. "Ich bin begeistert, bei einem Unternehmen einzusteigen, das einen so leidenschaftlichen Kundenstamm hat und zudem ein enormes Wachstumspotenzial mit neuen Produkten bietet, die kürzlich auf den Markt gebracht wurden und sich am Horizont abzeichnen. Ich freue mich darauf, mit dem Team zusammenzuarbeiten, um unseren Schwung weiter zu beschleunigen und unseren Kunden einen Mehrwert zu bieten."

Affinity hat kürzlich mehrere neue KI- und datengesteuerte Funktionen veröffentlicht, die zu einer effizienteren und effektiveren Geschäftsabwicklung beitragen. Erfahren Sie mehr unter affinity.co/product/crm.

Über Affinity

Affinity ist eine Beziehungsintelligenz-Plattform, die es Dealmakern in beziehungsorientierten Branchen ermöglicht, mehr Geschäfte zu finden, zu verwalten und abzuschließen. Mit den am stärksten automatisierten Erkenntnissen und Technologien zur Beziehungsanalyse ermöglicht Affinity Führungskräften, Geschäfte voranzutreiben, sich von der Datenflut zu befreien und sicherzustellen, dass ihre Teams mit Zuversicht handeln können, da sie den Kontext und die Geschichte jeder Beziehung kennen. Die Affinity-Plattform, einschließlich Affinity CRM, wird von über 3.000 beziehungsorientierten Unternehmen weltweit genutzt. Affinity wurde 2014 gegründet, hat seinen Hauptsitz in San Francisco und wird von führenden Investoren unterstützt, darunter Menlo Ventures, Advance Venture Partners, 8VC und MassMutual Ventures.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20240523632621/de/

Contacts

Michelle Dailey
Affinity
press@affinity.co