Deutsche Märkte geschlossen

Achtung, Salmonellen in Eiern! Rückrufe bei Aldi, Lidl, Netto, Rewe, Kaufland

Sandra Alter
Freiberufliche Journalistin
(Bild: gettyimages)

Die Eifrisch- Vermarktung GmbH & Co KG ruft ihre Eier aus Bodenhaltung bei den großen Lebensmittel-Handelsketten zurück. In den Chargen wurden bei einer behördlichen Untersuchung Salmonellen nachgewiesen. Wegen des Gesundheitsrisikos sollten Kunden den Rückruf unbedingt beachten.

Die Eifrisch-Vermarktung GmbH & Co. KG ruft aktuell das Produkt „Frische Eier aus Bodenhaltung [Gr. M-L], 10er Packung“ des Legebetriebs „Farm Welplage“ mit der Printnummer 2-DE-0351691 (Aufdruck auf dem Ei) und den Mindesthaltbarkeitsdaten 19.12.2018 bis einschließlich 24.12.2018 (Aufkleber auf der Verpackung) zurück. Bei einer behördlichen Untersuchung wurden Salmonellen nachgewiesen.

Die Eier wurden bei den Handelsketten unter folgenden Produktnamen verkauft: Frische Eier aus Bodenhaltung [Gr. M, L], 10er Packung (Lidl), vom Land 10 frische Eier L-M aus Bodenhaltung (Netto Marken-Discount), Hofland 6er XL Eier aus Bodenhaltung (Aldi Nord), REWE Beste Wahl 6er XL Eier aus Bodenhaltung (Rewe) und Mein Lieblingsei 6er XL aus Bodenhaltung (Kaufland).

Aufgrund der Gesundheitsgefahr wird vom Verzehr dringend abgeraten!

Salmonellen können schwere Durchfallerkrankungen, Erbrechen und Bauchschmerzen auslösen. Insbesondere Säuglinge, Kleinkinder, Senioren und Menschen mit geschwächtem Abwehrsystem können schwerere Krankheitsverläufe entwickeln. Personen, die dieses Lebensmittel gegessen haben und schwere oder anhaltende Symptome entwickeln, sollten ärztliche Hilfe aufsuchen und auf eine mögliche Salmonellen-Infektion hinweisen.

Die Eier der entsprechenden Charge können in den Märkten auch ohne Kassenbon gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgegeben werden.

Lesen Sie auch:

Schimmelbefall: Hachez ruft Weihnachtssterne zurück

EDEKA und Marktkauf-Rückruf: Plastikteile in Lebkuchen

Ikea-Rückruf: Tischplatte aus Glas kann sich lösen